Letzte Beiträge

Gute Geschäftslagebeurteilung zu Jahresbeginn

Berlin (ots) – Die monatliche Konjunkturumfrage des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes unter seinen Mitgliedsbetrieben zeigt im März eine weiter verbesserte Lagebeurteilung. Während im Wohnungsbau und im Wirtschaftsbau die positive Stimmung auf hohem Niveau anhält, zeigt sich im Straßen- und Tiefbau eine deutlich verbesserte Beurteilung.

Neben einer sehr guten Auftragslage, die sich aus dem Investitionshochlauf des Bundes als auch einer erhöhten Investitionsbereitschaft der Kommunen bei der Infrastruktur generiert, hat die milde Witterung diesen Drive ermöglicht. Nach den Meldungen des Deutschen Wetterdienstes handelte es sich um den wärmsten März seit Beginn regelmäßiger Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881, bei durchschnittlichen Niederschlagsmengen.

Von der guten Geschäftslage zeugt auch der Anstieg der Umsätze im Bauhauptgewerbe um 7,4 % im Januar gegenüber Januar 2016, den das Statistische Bundesamt heute bekannt gegeben hat.

Schon im Vormonat hatte sich die Stimmung im Tiefbau erkennbar besser dargestellt, als im Vorjahr. Dies setzt sich nun fort und manifestiert sich auch in der Geräteauslastung und bei den Auftragsbeständen.

So haben sich die Auftragsbestände im Tiefbau von 2,5 Monaten auf 2,7 Monate erhöht. Zum Vorjahreszeitpunkt waren dies gerade 2 Monate. Im Hochbau werden mit 3,5 Monaten die Vorjahreswerte gut gehalten. Die Geräteauslastung hat weiter angezogen und steigt im Hochbau von 65 % auf 70 % und im Tiefbau von knapp 60 % auf fast 65 %. Auch diese Werte übersteigen die Vorjahreswerte deutlich. Die Bauwirtschaft hat damit zu einem frühen Zeitpunkt bereits deutlich Fahrt aufgenommen.

Die Erwartungen für die nächsten Monate bleiben aufwärts gerichtet, die Investitionsneigung steigt an.

Pressekontakt:

Dr. Ilona K. Klein
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentralverband Deutsches Baugewerbe
Kronenstr. 55-58
10117 Berlin
Telefon 030-20314-409, Fax 030-20314-420
eMail klein@zdb.de

  Nachrichten

Deutsche Bahn mit EasyMile und Ferrovie dello Stato Italiane Gruppe mit Busitalia auf der BUS2BUS vertreten

{{#filename.text}}

{{filename.text}}
{{#filesize.text}}
/ {{filesize.text}}
{{/filesize.text}}

{{/filename.text}}

{{#company_name.text}}

{{company_name.label}}
{{company_name.text}}

{{/company_name.text}}

{{#credit.text}}

{{credit.label}}
{{credit.text}}

{{/credit.text}}

{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

{{#published.text}}

{{published.label}}
{{published.text}}

{{/published.text}}

{{#created.text}}

{{created.label}}
{{created.text}}

{{/created.text}}

{{#city.text}}

{{city.label}}
{{city.text}}

{{/city.text}}

{{#state.text}}

{{state.label}}
{{state.text}}

{{/state.text}}

{{#country.text}}

{{country.label}}
{{country.text}}

{{/country.text}}

{{#category.text}}

{{category.label}}
{{category.text}}

{{/category.text}}

{{#keywords.text}}

{{keywords.label}}
{{keywords.text}}

{{/keywords.text}}

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Deutsche Bahn mit EasyMile und Ferrovie dello Stato Italiane Gruppe mit Busitalia auf der BUS2BUS vertreten
Am 25. und 26. April 2017 feiert die BUS2BUS in Berlin ihre Premiere. Die Fachkongress-Messe wird gemeinsam von der Messe Berlin und dem Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo) veranstaltet. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. …

Berlin (ots) – Namhafte Bushersteller wie beispielsweise Scania, Volvo, EvoBus von Daimler und MAN werden auf der BUS2BUS am 25. und 26. April 2017 in Berlin vertreten sein. Nun haben zwei weitere bedeutende Mobilitätsanbieter ihre Teilnahme an der BUS2BUS bestätigt: die Deutsche Bahn in Kooperation mit EasyMile sowie Busitalia (Ferrovie dello Stato Italiane Gruppe), ein von der italienischen Staatsbahn unterstütztes Unternehmen.

Die Deutsche Bahn (DB) präsentiert gemeinsam mit EasyMile die jüngsten Fortschritte im Bereich Autonomes Fahren und zeigt die Zukunft der öffentlichen Mobilität. Besucher haben auf der BUS2BUS die Möglichkeit, das selbstfahrende Shuttle des Models EZ10 live zu erleben. Der fahrerlose Kleinbus war Anfang 2017 in 50 Standorten in 14 Ländern im Versuch, in Deutschland mit der DB als Betreiber bereits in Berlin und Leipzig.

Busitalia wird mit einem Stand in der Messehalle und einem Bus im Außenbereich auf der Messe vertreten sein. Busitalia hat die Veranstaltung BUS2BUS zur Präsentation seiner neuen Geschäftsinitiativen für den Fernbusmarkt gewählt.

Neben Busherstellern werden sich auf dem Marktplatz der BUS2BUS auch Aussteller aus den Segmenten Dienstleistungen, Wartung, Infrastruktur sowie Komponenten & Zubehör, Digital Services, Komfort & Design und Fresh Travel präsentieren.

Weitere Informationen zur BUS2BUS 2017 finden Sie unter www.bus2bus.berlin.

Pressekontakt:

Susanne Tschenisch
PR Manager
T +4930 3038-2095
tschenisch@messe-berlin.de

  Nachrichten

„Wirf mich nicht weg!“ – Großer Schüler-Wettbewerb gegen Lebensmittelverschwendung

{{#filename.text}}

{{filename.text}}
{{#filesize.text}}
/ {{filesize.text}}
{{/filesize.text}}

{{/filename.text}}

{{#company_name.text}}

{{company_name.label}}
{{company_name.text}}

{{/company_name.text}}

{{#credit.text}}

{{credit.label}}
{{credit.text}}

{{/credit.text}}

{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

{{#published.text}}

{{published.label}}
{{published.text}}

{{/published.text}}

{{#created.text}}

{{created.label}}
{{created.text}}

{{/created.text}}

{{#city.text}}

{{city.label}}
{{city.text}}

{{/city.text}}

{{#state.text}}

{{state.label}}
{{state.text}}

{{/state.text}}

{{#country.text}}

{{country.label}}
{{country.text}}

{{/country.text}}

{{#category.text}}

{{category.label}}
{{category.text}}

{{/category.text}}

{{#keywords.text}}

{{keywords.label}}
{{keywords.text}}

{{/keywords.text}}

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

"Wirf mich nicht weg!" - Großer Schüler-Wettbewerb gegen Lebensmittelverschwendung
Logo Wettbewerb „Wirf mich nicht weg!“. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/113897 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Gruner+Jahr, GEOlino/Logo „Wirf mich nicht weg!““

Hamburg (ots) – Jährlich landen mehrere Millionen Tonnen Nahrungsmittel im Müll. Um Schüler auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen, rufen GEOlino, Toppits und das Umweltbildungszentrum Hollen gemeinsam zu einem großen Wettbewerb auf.

Allein in Deutschland finden sich jedes Jahr über 18 Millionen Tonnen Lebensmittel im Abfall wieder. Davon stammen rund 40 Prozent von privaten Haushalten.* Doch woran liegt es, dass mit Lebensmitteln verschwenderisch und leichtfertig umgegangen wird? Der Schüler-Wettbewerb „Wirf mich nicht weg!“ lädt Schülerinnen und Schüler im Alter von acht bis 14 Jahren ein, Ideen gegen die Verschwendung zu entwickeln und diese einzureichen. Dabei ist jede Darstellungsform erlaubt, ob Poster, Video, Gedicht oder Collage. Teilnehmen können sowohl Schulklassen und Kleingruppen als auch Einzelpersonen.

Eine Jury beurteilt alle Einsendungen nach der Kreativität der Idee und der Nachhaltigkeit der Umsetzung. Die drei besten Schulklassen gewinnen 1.000 Euro für das Anlegen eines Schulgartens. Auf die besten Einzelteilnehmer und Kleingruppen wartet ein Kochkurs mit Tipps gegen Lebensmittelverschwendung. Einsendeschluss ist der 15.07.2017.

Weitere Informationen bieten das GEOlino Taschenwissen, das der aktuellen Ausgabe des Magazins beiliegt (GEOlino Nr. 4/2017), und die Website www.geo.de/geolino/wirf-mich-nicht-weg.

Ausführliche Teilnahmebedingungen und Unterrichtsmaterial zum Wettbewerb stehen unter www.wirf-mich-nicht-weg.de/wettbewerb zur Verfügung. Hier finden sich außerdem Informationen zu kostenlosen Schul-Workshops zum Thema „Lebensmittel wertschätzen lernen“, einem bundesweiten Bildungsprogramm des Umweltbildungszentrums Hollen für alle Grundschulen.

*laut einer Studie der Naturschutzorganisation WWF

GEOlino:

GEOlino ist das Kindermagazin von GEO. Das Wissensmagazin für junge Leser entsteht seit 20 Jahren in Zusammenarbeit mit UNICEF. Das Themenspektrum von GEOlino kennt kaum Grenzen, es reicht vom Zellkern bis zum Weltall, von Indianerkindern im Dschungel Amazoniens bis zu abenteuerlichen Expeditionen ins Eis der Arktis. Das GEOlino-Konzept setzt auf die Balance von Wissensvermittlung und Spaß.

Toppits:

Frischhalten, Einfrieren, Backen, Zubereiten: Die Marke Toppits® steht für ein sehr breites Produktportfolio, das unentbehrliche Helfer für den Haushalt bietet. Den bewussten Umgang mit Lebensmitteln möchte Toppits® nicht nur durch innovative und zuverlässige Produkte, sondern auch durch gesellschaftliches Engagement und die Förderung wissenschaftlicher Forschung unterstützen. Daher fördert Toppits® die bundesweite Initiative „Wirf mich nicht weg!“.

Regionales Umweltbildungszentrum Hollen e.V.:

Das Umweltzentrum Hollen ist eine außerschulische Bildungseinrichtung zur Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Seit 1996 bietet es im Ortsteil Hollen der Gemeinde Ganderkesee, Umweltbildungsunterricht mit den Schwerpunkten Ernährung und Landwirtschaft, Wald und Natur, Energiesparen sowie Naturwissenschaften an. Seit 2012 beschäftigt sich das Umweltzentrum mit dem Thema Lebensmittelverschwendung und bietet seit 2016 bundesweit kostenlose Unterrichtseinheiten für Schüler an, um Lebensmittel wertschätzen zu lernen.

Pressekontakt:

GEOlino:						
Gruner + Jahr GmbH & Co. KG
Christine Haller
Telefon: +49 (0) 40 3703-7288
E-Mail: haller.christine@guj.de

Toppits:
Melitta Gruppe
Tanja Wucherpfennig
Telefon: +49 (0) 571 4046-281
E-Mail: tanja.wucherpfennig@melitta.de

  Nachrichten

Bildergalerie – Vorrats GmbH

  1. firmenanteile gmbh verkaufen gmbh deckmantel verkaufen  gmbh verkaufen in der schweiz gmbh verkaufen vertrag
  2. gmbh mit verlustvorträgen verkaufen koko gmbh produkte verkaufen  vendita gmbh wolle verkaufen gmbh verkaufen frankfurt
  3. gmbh sofort verkaufen gmbh verkaufen gute bonität  gmbh verkaufen stammkapital gmbh gesetz verkaufen
  4. kaufung gmbh planen und zelte gesellschaft verkaufen in deutschland  gmbh verkaufen schweiz verkaufen
  5. gesellschaft verkaufen was ist zu beachten gmbh verkaufen verlustvortrag  gmbh mantel verkaufen deutschland Firmenmantel
  6. anteile einer gmbh verkaufen Unternehmenskauf  gmbh verkaufen was beachten gmbh mantel günstig verkaufen
  7. Angebote zum Firmenkauf gmbh firmenmantel verkaufen  gesellschaft gründen immobilien verkaufen gmbh zu verkaufen gesucht
  8. annehmen Firmenmantel  GmbH verkauf GmbHmantel
  9. Kapitalgesellschaften gmbh verkaufen erfahrungen  gesellschaft verkaufen was ist zu beachten  gmbh verkaufen ohne stammkapital
  10. gmbh verkaufen schweiz deutsche gmbh verkaufen  gmbh anteile verkaufen notar gmbh mantel verkaufen deutschland

gmbh mantel verkaufen wiki  gmbh verkaufen hamburg Werbung verkauf gesellschaften GmbH

Wohn-Riester setzt Erfolgsgeschichte fortZahl der Riester-Bausparverträge wächst seit Einführung 2009 ungebrochen weiter

Münster (ots) – Immer mehr Menschen nutzen Wohn-Riester-Produkte, um sich mit einer eigenen Immobilie eine sichere Altersvorsorge aufzubauen. Auch 2016 stieg die Zahl der laufenden Riester-Bausparverträge nach aktuellen Angaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wieder um 127.000 auf 1.691.000 (+ 8,1%).

Damit wachsen die Bestände der öffentlich-rechtlichen und privaten Bausparkassen seit Einführung der staatlichen Wohneigentumsförderung im Jahr 2009 zum siebten Mal in Folge ungebrochen weiter. Während Riester-geförderte Banksparpläne und Versicherungspolicen seit 2014 sinken, bleiben neben Wohn-Riester-Verträgen auch Riester-Fondssparpläne gefragt.

Für einen wesentlichen Teil der Wohn-Riester-Erfolgsgeschichte zeichnet die LBS-Gruppe verantwortlich. Sie vereinigt aktuell 791.860 aller Riester-Bausparverträge auf sich. Im Vergleich mit 2015 bedeutet das ein Plus von 7,1 %. Knapp jeder dritte Riester-Bausparvertrag in der LBS-Gruppe wird demnach bei der LBS West abgeschlossen. Ihr Bestand erhöhte sich zum 31.12.2016 um 6,6 % auf 245.911 Wohn-Riester-Verträge.

Die Eigenheimrente können Menschen bekommen, die eine Immobilie bauen, kaufen oder entschulden wollen. Seit 2014 sind zudem barrierearme Modernisierungen förderfähig. „Durch die staatliche Zulagen und oft auch Steuervorteile können Wohn-Riester-Kunden zunächst mehr Eigenkapital aufbauen und später ihre Kredite schneller tilgen und damit Zinsen und viel Geld sparen“, sagt LBS-Sprecher Thorsten Berg. Bis zu 50.000 Euro Finanzierungsvorteil sind beispielsweise für eine vierköpfige Familie möglich.

Pressekontakt:

Thorsten Berg
Tel.: 0251/412 5360
Fax: 0251/412 5222
E-Mail: thorsten.berg@lbswest.de

  Nachrichten

Achtung Korrektur zur Capital-Meldung von 17.30 Uhr: Günther Fielmann verlängert als Vorstandschef bis 2020

Berlin (ots) – Korrektur betrifft den 2. Satz und das erste Zitat von Marc Fielmann im zweiten Absatz:

Firmengründer im Brillenkonzern bleibt über das 80. Lebensjahr hinaus an der Spitze

Berlin, 10. April 2017 – Günther Fielmann hat seinen Vertrag als Vorstandschef des gleichnamigen Brillenkonzerns um weitere drei Jahre verlängert. Der Aufsichtsrat des börsennotierten Unter- nehmens hat Ende vergangener Woche einen entsprechenden Beschluss gefasst, bestätigte der Vorsitzende des Gremiums, Mark K. Binz, gegenüber dem Wirtschaftsmagazin ‚Capital‘ (Ausgabe 5/2017, Erscheinungstag 20. April). „Wir sind überzeugt, dass er die Geschicke der Fielmann AG gewohnt erfolgreich leiten wird,“ erklärte Binz. Günther Fielmann, der in diesem Jahr 78 wird, hat das Unternehmen vor rund 45 Jahren gegründet und vor 23 Jahren an die Börse gebracht. Sein Vertrag, der Ende Juni dieses Jahres ausgelaufen wäre, läuft nun bis Ende Juni 2020 weiter, also bis in das 81. Lebensjahr des Firmengründers.

Als Nachfolger vorgesehen ist Günther Fielmanns Sohn Marc Fielmann, 27, der seit vergangenem Jahr dem Unternehmen als Marketingvorstand dient. Marc Fielmann wollte zum Zeitpunkt der Übergabe keine Stellung nehmen. „Das sind Dinge, die wir in der Familie besprechen“, sagte er“. Zu seiner Rolle als Nachfolger seines Vaters sagte der Junior: „Mein Vater hat mir von Kindesbeinen sehr viel Verantwortung übertragen.“ Er sagte weiter: „Manchmal dachte man, es sei zu viel auf einmal. Aber retrospektiv betrachtet war es genau richtig.“

Pressekontakt:

Lutz Meier, Autor 'Capital',
Telefon: 0173/925 58 03
www.capital.de

  Nachrichten

Bildergalerie – Windkraftanlagen
aus

  1. gmbh gmbh kaufen berlin  gmbh kaufen erfahrungen gmbh mantel kaufen österreich preisvergleich
  2. gmbh kaufen schweiz gmbh kaufen ohne stammkapital  gmbh kaufen münchen gmbh eigene anteile kaufen
  3. gmbh firmenwagen kaufen oder leasen gesellschaft immobilie kaufen  Aktive Unternehmen, gmbh gmbh anteile kaufen notar
  4. gmbh anteile kaufen finanzierung gmbh anteile kaufen risiken  ags gmbh mantel kaufen zürich
  5. gmbh mantel kaufen österreich gmbh eigene anteile kaufen  gesellschaften GmbH gmbh anteile kaufen finanzierung
  6. gmbh kaufen was beachten gmbh kaufen preis  gmbh ug kaufen gesellschaft kaufen in deutschland
  7. GmbH gmbh kaufen hamburg  kleine gmbh kaufen gmbh grundstück kaufen
  8. gmbh mit eu-lizenz kaufen gmbh kaufen ebay  gesellschaft gründen immobilien kaufen transport gmbh zu kaufen gesucht
  9. annehmen gmbh kaufen erfahrungen  gmbh kaufen kosten gmbh anteile kaufen+steuer
  10. Vorratskg gmbh in liquidation kaufen  leere gmbh kaufen gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

gesellschaft gründen immobilien kaufen gesellschaft kaufen kosten Werbung Firmenmantel gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

Schauspielerin Lavinia Wilson im Exklusiv-Interview mit der FÜR SIE: „Mich muss nicht jeder mögen“

{{#filename.text}}

{{filename.text}}
{{#filesize.text}}
/ {{filesize.text}}
{{/filesize.text}}

{{/filename.text}}

{{#company_name.text}}

{{company_name.label}}
{{company_name.text}}

{{/company_name.text}}

{{#credit.text}}

{{credit.label}}
{{credit.text}}

{{/credit.text}}

{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

{{#published.text}}

{{published.label}}
{{published.text}}

{{/published.text}}

{{#created.text}}

{{created.label}}
{{created.text}}

{{/created.text}}

{{#city.text}}

{{city.label}}
{{city.text}}

{{/city.text}}

{{#state.text}}

{{state.label}}
{{state.text}}

{{/state.text}}

{{#country.text}}

{{country.label}}
{{country.text}}

{{/country.text}}

{{#category.text}}

{{category.label}}
{{category.text}}

{{/category.text}}

{{#keywords.text}}

{{keywords.label}}
{{keywords.text}}

{{/keywords.text}}

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Schauspielerin Lavinia Wilson im Exklusiv-Interview mit der FÜR SIE: "Mich muss nicht jeder mögen"
Für Sie 10/17 – jetzt im Handel. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6558 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE“

Hamburg (ots) – Mit elf stand sie zum ersten Mal vor der Kamera, 2004 wurde sie mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet („Allein“), für das Drama „Frau Böhme sagt Nein“ (2009) mit dem Grimme-Preis – Lavinia Wilson (37) gehört zu Deutschlands Topschauspielern. Jetzt startet das jüngstes Projekt der Berlinerin im Kino: die Komödie „Hey Bunny“ (Start: 27. April). Ein echtes Familienprojekt, denn Lebensgefährte Barnaby Metschurat hat das Drehbuch geschrieben, zusammen wurde produziert, inszeniert und mitgespielt. Währenddessen sind die beiden auch Eltern geworden, von Rio (3) und August (9 Monate).

Im exklusiven FÜR SIE-Interview erzählt Lavinia Wilson u.a., wie sie das alles hingekriegt habe: „Es gibt ja den Spruch von der Rush Hour des Lebens – die hat bei uns jetzt voll zugeschlagen. Wobei meine Familienplanung eine ganz pragmatische Entscheidung war. Barnaby und ich sind ja schon seit 2000 zusammen. Und ich dachte, wenn ich den richtigen Typ dafür schon habe, ist es doch Quatsch, mit dem Kinderkriegen so lange zu warten.“ Auf die Frage, was das Unvernünftigste gewesen sei, was sie jemals gemacht habe, antwortet Lavinia Wilson: „Ich habe in New York die Schauspielschule besucht und hatte danach einige Chancen. Aber das hat mich einfach nicht interessiert. Ich war so verknallt, dass ich unbedingt zurück nach Berlin zu Barnaby wollte.“ Im Verlauf des Gesprächs verrät sie auch, was ihr oft nachgesagt würde: „Ich werde oft als kühl wahrgenommen, als würde mir das Warme, Mütterliche abgehen. Vielleicht hat das mit meiner eckigen Physiognomie zu tun. Oder damit, dass ich mich nicht mit allen gemein mache, nicht von jedem gemocht werden muss.“

Das ganze Interview mit Lavinia Wilson in der aktuellen Ausgabe 10/17 der FÜR SIE, ab 10.4.17 im Handel.

Pressekontakt:

Sabine Kaiser, Redaktion FÜR SIE, Tel.: 040/2717-3574, E-Mail: 
sabine.kaiser@fuer-sie.de, www.fuersie.de

  Nachrichten

Fussböden

Top Betriebe aus dem Einsatzfeld Fussböden in Ipsheim:

  1. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!
  2. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!

GmbH kaufen zu verkaufen Fussböden gmbh kaufen ohne stammkapital Firmenübernahme
gmbh mit 34c kaufen gesellschaft kaufen was ist zu beachten Werbung GmbH treuhand gmbh kaufen

GmbH gründen gmbh kaufen vertrag Werbung Vorrats GmbH gmbh gesellschaft kaufen münchen