Der Generalsekretär der WOM sendet ein Glückwunschschreiben anlässlich der Veröffentlichung von Chinas Meteorological Development Index

Beijing (ots/PRNewswire) – Chinas Meteorological Development Index (MDI) Report (2017) [Chinas meteorologischer Entwicklungsindex (MDI) Bericht], der vom China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency erstellt wird, wurde am Dienstag in Beijing veröffentlicht.

P. Taalas, der Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie (WOM), sandte anlässlich der Veröffentlichung von Chinas Meteorological Development Indizes ein Glückwunschschreiben an die China Meteorological Administration (CMA).

P. Taalas sagte, dass diese Indizes den erstaunlichen Fortschritt und die große Leistungen der CMA in den vergangenen Jahren zeigten, und würdigte die Beiträge, die sie zur sozioökonomischen Entwicklung und dem Wohlbefinden der chinesischen Bevölkerung leistet. Des Weiteren wünschte er der CMA eine erfolgreiche Zukunft und hoffte auf noch größere Beiträge zur Entwicklung der weltweiten Wetterdienste.

Yu Xinwen, der stellvertretende Verwalter der CMA, merkte an, dass Meteorologie sehr eng mit der Volkswirtschaft, der sozialen Entwicklung, der ökologischen Zivilisation und der Existenzgrundlage der Menschen verbunden sei.

„China hat im Prinzip ein modernes Beobachtungssystem der Atmosphäre aufgebaut und gleichzeitig ein Wetterdienstsystem eingerichtet, das sich aus Wetterprognose, Klimavorhersage, Katastrophenwarnung, landwirtschaftlichen Wetterdiensten, ökologischer Zivilisation etc. zusammensetzt“, sagte Yu und er fügte hinzu, dass Meteorologie eine immer wichtigere Stelle bei der Unterstützung der Wirtschaft, der Gesellschaft und des ökologischen Nutzens einnehme und eine bedeutende Rolle im Regierungssystem des Landes sowie bei der Modernisierungsfähigkeit der Regierung spiele.

Der Bericht, der die Qualität und Wirksamkeit der meteorologischen Entwicklung Chinas umfassend und objektiv beurteilt, weist einen sehr schnellen Trend bei der Entwicklung des Wetterdienstes Chinas auf.

Experten merkten an, dass die Veröffentlichung von Chinas Meteorological Development Index den Prozess der meteorologischen Wirtschaftsentwicklung vorantreiben wird.

Pressekontakt:

Fr. Li
Tel.: 86-10-63074558

  Nachrichten


Der Generalsekretär der WOM sendet ein Glückwunschschreiben anlässlich der Veröffentlichung von Chinas Meteorological Development Index
GmbH als gesellschaft kaufen

Joko Winterscheidt im NEON-Interview: „Ich weiß nicht, ob ich als Youtube-Star erfolgreich gewesen wäre“

}

Cover NEON 11/2017 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53006 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Gruner+Jahr, NEON“

Hamburg (ots) – Moderator Joko Winterscheidt glaubt nicht, dass man für jede Show ein neues Konzept entwerfen müsse, um erfolgreich zu sein. „Viel zu aufwendig“, sagt er im Gespräch mit dem Magazin NEON (Ausgabe 11/2017, ab 2. Oktober im Handel). „Man muss es nur so verkaufen. Denn im Grunde haben wir mit ‚MTV Home‘, ‚Neo Paradise‘ und ‚Circus Halli Galli‘ acht Jahre lang dieselbe Sendung gemacht.“ Dass er in den Sozialen Medien auch so viel Erfolg gehabt hätte, bezweifelt der 38-jährige Mönchengladbacher allerdings. „Ich weiß nicht, ob ich als Youtube-Star erfolgreich gewesen wäre“, sagt er gegenüber NEON. „Ich bin froh, eine Redaktion zu haben, die mir sagt, was gut war und was nicht. Und nicht alleine vor einer Webcam zu sitzen.“

Das vollständige Interview ist in der aktuellen Ausgabe von NEON (Ausgabe 11/2017) zu finden, die ab 2. Oktober 2017 im Handel erhältlich ist.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Tamara Kieserg
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
PR/Kommunikation NEON
Telefon: 040 / 37 03 – 5550
E-Mail: kieserg.tamara@guj.de
Internet www.neon.de

  Nachrichten


Joko Winterscheidt im NEON-Interview: „Ich weiß nicht, ob ich als Youtube-Star erfolgreich gewesen wäre“
gmbh mantel kaufen zürich