gmbh kaufen hamburg Firmenmantel-gmbh kaufen verlustvortrag buy-german-company.com

Monatsarchiv: Aug20178pm31 Jpm11Thu, 31 Aug 2017 23:57:46 +0000

}

Perfektes Styling to go mit dem Premium-Rasierer ES-CV51 von Panasonic. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/14151 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Panasonic Deutschland“

Hamburg (ots) – Der Premium-Kompaktrasierer ES-CV51 ist die perfekte Wahl für denjenigen, der bei der täglichen Rasur zu Hause oder auf Reisen den gleichen Komfort genießen möchte. Erstmals auf der IFA 2017 präsentiert, vereint er im Kleinformat edles Design mit leistungsstarker Linearmotortechnologie. Bei der weltweit einzigartigen und von Panasonic patentierten Technik erfolgt die Kraftübertragung vom Motor zum Schermesser völlig ohne Reibung. Der Vorteil: Unabhängig vom Ladezustand des Akkus oder der individuellen Bartdichte arbeitet der ES-CV51 immer mit voller Schnittleistung. Die Rasur wird so besonders gleichmäßig und hautschonend. Gleichzeitig werden alle Barthaare in einem Zug erfasst und perfekte Ergebnisse in kürzester Zeit erzielt.

Präzise, schnell und individuell

Wie alle Panasonic-Rasierer steht auch der ES-CV51 in der jahrtausendalten Tradition der japanischen Klingentechnologie. Mit einem extrem scharfen Schliffwinkel von 30 Grad zählt er zu den schärfsten Elektrorasierern am Markt. Die nickelfreien, feinstpolierten Präzisionsklingen sorgen selbst bei dichtem Bartwuchs für eine besonders hautnahe und präzise Rasur, weniger Hautirritationen und ein gleichmäßiges Nachwachsen des Bartes. Das Zusammenspiel von fünf verschiedenen Klingen erfasst und schneidet dabei auch die schwierigsten Stellen des Bartes. Für eine ultraglatte Rasur kürzt der Integralschneider lange Haare, die Ultrakontakt-Folie richtet anliegende Haare auf und die Feinschliff-Folie erfasst selbst widerspenstige Haare, die entgegen der Wuchsrichtung stehen. Die scharfe 45 Grad-Trimmerklinge des integrierten Langhaarschneiders ermöglicht zudem eine schnelle Vorrasur des 3-Tage-Bartes oder gezieltes Trimmen einzelner Partien.

Mit dem integrierten Panasonic Bartdichten-Sensor wird die individuelle Bartstruktur in Echtzeit ermittelt und die Leistung des Scherkopfes entsprechend angepasst. Bereits rasierte Stellen werden erkannt und die Leistung wird hier, zur Schonung der Haut, reduziert. Mit 14.000 Schwingungen pro Minute verfügt der ES-CV51 über ein ausgesprochen kraftvolles Klingensystem, das beim Einsatz von 5 Klingen mit 70.000 Schneidebewegungen pro Minute arbeitet.

Komfortable und flexible Anwendung

Je nach persönlicher Vorliebe kann der Kompaktrasierer ES-CV51 für eine pflegende Nassrasur mit Schaum und Gel oder auch für eine schnelle und praktische Trockenrasur verwendet werden. Das Gerät ist 100 Prozent wasserdicht und lässt sich unter fließendem Wasser leicht reinigen. Während der Rasur unterstützen zwei Soft-Gleitrollen die Scherkopfbewegungen. So folgt der Rasierer spielend den Handbewegungen und gleitet besonders sanft über die Haut. In den edlen, matten Farbtönen Silber und Schwarz fügt sich der ES-CV51 optimal ins Interieur des Badezimmers ein. Das praktische Pocketformat von 12,6cm x 7,2cm x 4,6cm, die automatische Spannungsanpassung (100-240 V, 50 / 60 Hz) und die integrierte Reisesicherung machen ihn zudem zum perfekten Begleiter für unterwegs.

Preis und Verfügbarkeit

Ab November 2017 ist der Panasonic Kompaktrasierer ES-CV51 zum Preis von 249,95 Euro (UVP) erhältlich.

Weitere Informationen über Panasonic Rasierer finden Sie auch auf Youtube unter https://www.youtube.com/playlist?list=PLF68F4E202E07BBF9

Bei Veröffentlichung oder redaktioneller Erwähnung freuen wir uns über die Zusendung eines Belegexemplars.

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Housing, Automotive und B2B Business. In der fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen 495 Tochtergesellschaften und 91 Beteiligungsunternehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2017) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,343 Billionen Yen / 56,3 Milliarden EUR. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.com/global/home.html und www.experience.panasonic.de/.

Weitere Informationen:
Panasonic Deutschland
Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15
D-22525 Hamburg (Germany) 

Pressekontakt:

Ansprechpartner für Presseanfragen (Unternehmen)
Michael Langbehn
Tel.: +49 (0)40 8549-0
E-Mail: presse.kontakt@eu.panasonic.com

Ansprechpartner für Presseanfragen (PR-Agentur)
Julia Bouwman von Brand Affairs
Tel.: +49 (0)40 808114-212
E-Mail: julia.bouwman@brand-affairs.de

  Nachrichten

Weiterlesen

}

Wellness im heimischen Badezimmer: Der Ionen Steamer EH-XS01 ermöglicht die Wohlfühlbehandlung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/14151 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Panasonic Deutschland“

Hamburg (ots) – Hautpflege spielt nicht nur in Japan eine ganz besondere Rolle. Dabei achten gerade die Japanerinnen im Rahmen der täglichen Pflegeroutine auf einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt ihrer Haut. Panasonic hat sich davon inspirieren lassen und präsentiert auf der IFA 2017 in Berlin mit dem Ionen Steamer EH-XS01 ein weiteres innovatives Hautpflege-Tool aus der Produktlinie „Japanese Rituals“. Mit Hilfe von Nano-Ionen Technologie reinigt der EH-XS01 mit feinstem Wasserdampf die Haut porentief und versorgt sie mit zusätzlicher Feuchtigkeit. Das Ergebnis bei regelmäßiger Anwendung im heimischen Badezimmer: Ein klares, strahlendes und elastisches Hautbild mit einem natürlichen Teint wie nach einer professionellen Skincare Behandlung.

Optimal durchfeuchtete Haut

Ähnlich wie ein Schwamm dürstet die Haut ständig nach Feuchtigkeit. Anders als Pflegeprodukte wie Cremes und Öle, die wegen der äußeren Anwendung nur kurzfristig auf der Hautoberfläche wirken, können die ultrafeinen Dampfpartikel des Ionen Steamer EH-XS01 sehr leicht bis in die tiefsten Hautschichten vordringen und dort absorbiert werden: 18.000 mal kleiner als Tröpfchen in normalem Dampf gelangen sie tief in die Haut und durchfeuchten sie langfristig und spürbar bei nachweislich erhöhtem Feuchtigkeitsgehalt*. Die Haut erhält ein erfrischtes und revitalisiertes Aussehen.

Tiefenreinigung mit warmem Dampf

Der warme Dampf wirkt direkt auf den Gesichtspartien, dem Dekolleté oder den Händen. Dieser Prozess öffnet die Poren, entfernt schonend und gründlich überschüssige Fette, Unreinheiten und Reste von Make-up und macht die Haut aufnahmefähiger für die anschließende Pflege.

Ein unkompliziertes und tägliches Pflegeritual

Der Ionen Steamer wird ganz einfach mit destilliertem Wasser befüllt und bietet die Wahlmöglichkeit zwischen einer 3-minütigen Express-, einer 6-minütigen Kurz- oder einer 12-minütigen Wellness-Behandlung. Dank der kompakten Gestaltung und des eleganten, zeitlosen Designs fügt sich der Ionen Steamer in jedes moderne Bad ein und lässt sich unkompliziert in das tägliche Pflegeritual integrieren – das perfekte Spa-Erlebnis für zu Hause.

Verfügbarkeit und Preis

Der Panasonic Ionen Steamer EH-XS01 ist ab Oktober 2017 im Handel erhältlich.

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 169 Euro (inkl. MwSt.).

Aktuelle Videos zu unseren Beauty Care Produkten finden Sie auf Youtube unter http://bit.ly/Panasonic_Beauty_Care

*n=32, kaukasische Frauen, 35-49 Jahre. Die Ergebnisse beziehen sich auf den regelmäßigen Gebrauch innerhalb von 8 Wochen im Vergleich zu einer Kontrolltestgruppe, die das Produkt nicht verwendet hat.

Bei Veröffentlichung oder redaktioneller Erwähnung freuen wir uns über die Zusendung eines Belegexemplars!

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Housing, Automotive und B2B Business. In der fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen 495 Tochtergesellschaften und 91 Beteiligungsunternehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2017) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,343 Billionen Yen / 56,3 Milliarden EUR. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.com/global/home.html und www.experience.panasonic.de/.

Weitere Informationen: 
Panasonic Deutschland 
Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH 
Winsbergring 15 
D-22525 Hamburg (Germany) 

Pressekontakt:

Panasonic Deutschland
Michael Langbehn
Tel.: +49 (0)40 / 8549-0
presse.kontakt@eu.panasonic.com

Peter Sechehaye PR
Gabriel Kolar
Tel.: +49 (0)89 / 272726-20
gabriel.kolar@sechehaye.com

  Nachrichten

Weiterlesen

Geschäftsideen vorratsgmbh gesellschaft kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Burghaslach

Sorry, no posts matched your criteria.


}

Mitteldeutsche Markenstudie 2017, getestete Marken und bevorzugte Märkte. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/127724 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/MDR-Werbung GmbH/MDRW“

Leipzig (ots)

- Kaufland und Netto haben in Mitteldeutschland die Nase vorn 
- Regionale Produkte toppen nationale Marken 

Für die Verbraucher in Mitteldeutschland geht Region vor Bio. Auch bei der Wahl der bevorzugten Einkaufsmärkte unterscheiden sich die Sachsen, Sachsen-Anhalter und Thüringer von den Käufern in Gesamtdeutschland. Die bekanntesten Marken aus Mitteldeutschland, denen der Sprung zur nationalen Marke gelungen ist, sind Rotkäppchen, Bautz’ner Senf und Radeberger Bier. Das sind einige zentrale Ergebnisse der MITTELDEUTSCHEN MARKENSTUDIE 2017, die im Auftrag der MDR-Werbung GmbH (MDRW) erstellt und heute in Leipzig präsentiert wurden. Das IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung hat im Frühsommer jeweils rund 1.500 Verbraucherinnen und Verbraucher in Mitteldeutschland sowie 1.500 in den übrigen 13 Bundesländern repräsentativ befragt. Insgesamt wurden rund 60 mitteldeutsche Marken in unterschiedlichen Produktsegmenten mit jeweils einer renommierten nationalen Marke verglichen. Nach sieben Jahren Erforschung der Unterschiede zwischen Ost und West setzt die neue MDRW Studie den Fokus auf die Markenbekanntheit in Mitteldeutschland.

Wie, wo und wann die Deutschen einkaufen:

Über die Hälfte der Deutschen geht der Studie zufolge gut vorbereitet in den Lebensmitteleinkauf. Angebote werden im Vorfeld studiert und notiert. Haupteinkaufstag ist in Gesamtdeutschland der Freitag. Der zweitwichtigste Einkaufstag für die Mitteldeutschen ist der Donnerstag und erst dann folgt der Samstag. In Gesamtdeutschland tauschen diese beiden Tage die Plätze.

Beim bevorzugten Einkaufsmarkt gibt es gravierende Unterschiede. So landen in Mitteldeutschland KAUFLAND und NETTO auf Platz eins und zwei. Gesamtdeutsch führen ALDI und LIDL das Feld an. Für die Unternehmen in Mitteldeutschland sind das durchaus wichtige Erkenntnisse, so Reinhard Hild, Studienverantwortlicher und Verkaufschef der MDRW: „Wer bei Kaufland und Netto gelistet ist, sichert sich ein breites Vertriebsgebiet.“

In Mitteldeutschland geht Region vor Bio:

Bei den Gründen für den Kauf eines Produktes unterscheiden sich die rund 8,5 Millionen Verbraucher in Mitteldeutschland nicht von denen in den anderen Bundesländern in Bezug auf Qualität, Preis oder positive Erfahrungen. „Doch bei regionaler Herkunft und biologisch erzeugten Produkten sehen wir deutliche Unterschiede. So ist es für die Verbraucher in Mitteldeutschland im Vergleich zum gesamtdeutschen Durchschnitt wichtiger, dass ein Produkt aus der Region stammt. Bei biologischer Erzeugung verhält sich dies genau umgekehrt“, erläutert Sören Schiller, Studienleiter beim IMK. „Allerdings steigt auch in Mitteldeutschland die Bedeutung von Bio, je hochpreisiger ein Markt ist. Verbraucher, die z.B. bei Rewe einkaufen, legen mehr Wert auf Bio.“

Markenbekanntheit und Markenverwendung:

Rotkäppchen-Sekt ist und bleibt die bekannteste Marke aus Mitteldeutschland. Spontan nennen 74 Prozent in Mitteldeutschland und 45 Prozent in Gesamtdeutschland den Sekt aus Freyburg an der Unstrut, das ist Platz 1 in beiden Gebieten. Bei der Verwendung in den vergangenen vier Wochen erzielt Rotkäppchen mit 50 Prozent in Mitteldeutschland und 32 Prozent in Gesamtdeutschland ebenfalls hohe Zustimmungswerte. Auch Radeberger Bier und Bautz’ner Senf finden sowohl in Mitteldeutschland als auch in Gesamtdeutschland den Weg in die Einkaufskörbe.

Fakten statt Bauchgefüh:

Mit der Studie unterstützt die MDRW die Wirtschaft mit fundierten und repräsentativen Ergebnissen. So ergibt sich die Möglichkeit, tiefgehende Informationen zur Sicht der relevanten Zielgruppen auf die eigene Marke zu gewinnen und sich im Wettbewerb entsprechend zu positionieren. „Die Studie ist ein echtes Pfund. Fakten statt Bauchgefühl. Wir liefern den Unternehmen tiefe Erkenntnisse zu Bekanntheit, Verwendung und Image der Marken, die bis in den 3er Postleitzahlenbereich ausgeleuchtet werden können. Das gab es so noch nie“, so Reinhard Hild.

Ausgewählte Teile der Studie liegen unter www.mdr-werbung.de zum Download bereit. Unternehmen und Agenturen, die an den vollständigen Daten der Erhebung interessiert sind, wenden sich bitte an die MDRW.

Hinweis: Die Informationen sind nur bei Quellenangabe „MDR-Werbung“ und „IMK“ freigegeben.

Über die MDR-Werbung:

Die MDR-Werbung GmbH (MDRW) ist eine 100-prozentige Tochter des Dreiländersenders MDR. Ihre Kernkompetenz sieht die MDRW in der Vermarktung von Werbezeiten in Radio und TV. Hauptwerbeträger sind die Radioprogramme des Mitteldeutschen Rundfunks MDR JUMP, MDR SACHSEN, MDR SACHSEN-ANHALT und MDR THÜRINGEN.

Über IMK:

Das IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung GmbH ist ein Full-Service-Marktforschungsinstitut mit Sitz in Erfurt. Das Institut ist auf die Schwerpunkte Servicemarktforschung, Begeisterungsforschung und Werbewirkungsforschung spezialisiert und zählt insbesondere marktführende Unternehmen in beratungsintensiven Branchen zu seinen Kunden.

Pressekontakt:

Kontakt / Rückfragen:
MDR-Werbung GmbH / Nicole Tuchard-Schmidt
Tel.: 0361 218-1133 / Mobil: 0162 4003645
nicole.tuchard-schmidt@mdr.de / www.mdr-werbung.de

  Nachrichten

Weiterlesen

Geschäftsideen koko gmbh produkte verkaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Tecklenburg

Dschidda, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) – Der jährliche Hadsch hat offiziell begonnen, und das Königreich Saudi-Arabien hat die Ankunft von 2 Millionen Pilgern in der heiligen Stadt Mekka bekannt gegeben.

Saudi-Arabien schultert die Verantwortung für die Organisation und Durchführung des Hadsch unter der Aufsicht des Hüters der Beiden Heiligen Moscheen, König Salman bin Abdulaziz, und des Kronprinzen Mohammad bin Salman.

„Es ist eine Ehre und eine große Verantwortung für das Königreich Saudi-Arabien, jedes Jahr Gastgeber des Hadsch zu sein, und diese Aufgabe liegt uns sehr am Herzen. Wir scheuen keine Mühen, wenn es um das Wohlergehen der Pilger geht, und unsere oberste Priorität ist es, Menschen aus aller Welt, die hier ihre religiöse und spirituelle Pflicht erfüllen wollen, willkommen zu heißen“, sagte S.E., Dr. Awwad Alawwad, Minister of Culture and Information.

Die Welt willkommen heißen

Dieses Jahr sind Pilger aus Dutzenden von Ländern gekommen. Saudi-Arabien hat bisher unter anderem die folgenden Nationalitäten begrüßt:

- 184.000 Pilger aus Pakistan
- 170.000 Pilger aus Indien
- 127.000 Pilger aus Bangladesch
- 90.000 Pilger aus der Türkei
- 41.200 Pilger aus Malaysia
- 23.500 Pilger aus Russland
- 12.700 Pilger aus China
- 6.000 Pilger von den Philippinen
- 3.500 Pilger aus Südafrika 

Hadsch nach Zahlen

Etwa 94 Prozent der Pilger sind mit dem Flugzeug angereist. Um Staus zu reduzieren und reibungslose Fluggastbewegungen zu ermöglichen, haben die Flughäfen in Dschidda und Medina spezielle Terminals für Pilger eingerichtet.

Einige Pilger reisen per Bus, Minivan oder Auto an. Dieses Jahr sind über 30.000 Fahrzeuge angereist. Es gibt über 17.000 Sonderbusse mit mehr als 22.000 Fahrern, die die Pilger innerhalb des Veranstaltungsortes transportieren.

Während des Hadsch werden täglich über 2,64 Millionen Mahlzeiten ausgegeben. Mehr als 2.000 Mitarbeiter des Roten Halbmondes stehen in Mekka, Medina und an anderen heiligen Stätten bereit, um den Pilgern des Hadsch Ambulanzdienste zu leisten.

Laut dem saudi-arabischen Gesundheitsministerium wurden bereits mehr als 2.100 kostenlose medizinische Eingriffe vorgenommen.

Die Menschen des Hadsch

Neben den beeindruckenden Zahlen und dem logistischen Unterfangen, das die Logistik um den Hadsch darstellt, ist die Pilgerreise sowohl eine tiefe individuelle als auch eine gemeinsame spirituelle Erfahrung, denn Muslime jeden Alters und Hintergrunds kommen zusammen, um ihren Glauben auszuüben.

Eine der ältesten Pilgerinnen in diesem Jahr ist die 104-jährige Mariah Marghani Muhammad aus Indonesien. Für sie, wie für andere, wurde eine Bandbreite an Dienstleistungen bereitgestellt, um ihr Wohlergehen während ihres Aufenthalts in Saudi-Arabien sicherzustellen.

Moderne Technologie

Obwohl der Hadsch eine der ältesten Pilgerreisen der Welt ist, gehört moderne Technologie dazu, um das Erlebnis der Pilger zu verbessern und ihre Sicherheit und ihr Wohlergehen sicherzustellen. Zu diesem Zweck hat jeder Pilger ein elektronisches Identifikationsarmband mit personenbezogenen und medizinischen Informationen erhalten, das es den Hadsch-Behörden ermöglicht, jeden Einzelnen zu identifizieren und die notwendige Pflege bereitzustellen.

Die wasserresistenten und GPS-fähigen Armbänder, die die Pilger über Gebetszeiten informieren, verfügen auch über eine mehrsprachige Auskunft für Pilger, die nicht Arabisch sprechen.

Saudi-Arabiens Ministry of Culture and Information hat zwei Portale bereitgestellt − Hajj2017.org und SaudiWelcomesTheWorld.org −, um den Pilgern weitere Hilfe zu geben sowie den Rest der Welt, einschließlich der globalen Medien, in dieser Zeit zu informieren und auf dem Laufenden zu halten.

Der Hadsch endet am 4. September.

Pressekontakt:

für Medien
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an:
Das Center for International Communication (CIC), Ministry of Culture
and Information, Königreich Saudi-Arabien; Telefon: +966-59-545-5467,
E-Mail: cic@moci.gov.sa, Twitter @CICSaudi

  Nachrichten

Weiterlesen

Köln (ots) – Nachrichtenagenturen: Keine Sendesperrfrist, bitte mit Sperrfristvermerk veröffentlichen Ausgewählte Zahlen werden ab 18 Uhr bei Tageschau.de veröffentlicht und dürfen dann bereits verwendet werden.

Momentan wird über die Zusammensetzung einer künftigen Regierungskoalition diskutiert. Die Fortführung der Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD fänden 44 Prozent der Befragten (-7 im Vergleich zu April) eine sehr gute oder gute Zusammensetzung für die künftige Bundesregierung. Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends von Montag bis Mittwoch dieser Woche ergeben. Eine Regierung aus CDU/CSU und FDP sehen 43 Prozent als sehr gut oder gut (+7) an. 32 Prozent (-5) finden, eine schwarz-grüne Koalition wäre eine sehr gute oder gute Regierungskoalition. Zu der sogenannten Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP sagen 27 Prozent (-1 im Vergleich zu Februar) der Befragten, dass es eine sehr gute oder gute Koalition wäre. Eine Verbindung aus SPD, Linke und Grünen sehen ebenfalls 27 Prozent (+1 im Vergleich zu April) der Befragten als sehr gute oder gute Zusammensetzung für eine Regierungskoalition an.

Die Mehrheit der Deutschen fände es gut, wenn die FDP künftig wieder im deutschen Bundestag vertreten ist. 61 Prozent der Befragten stimmten dieser Aussage zu. 60 Prozent sind der Meinung, dass der FDP mit Christian Lindner der Neuanfang gelungen ist. 57 Prozent sagen, dass die FDP außer Christian Lindner kein überzeugendes Führungspersonal hat.

Die Politik der Grünen ist nach Ansicht von 53 Prozent der Befragten viel zu autofeindlich. Dass sich die Grünen um Themen kümmern, die andere Parteien vernachlässigen, meinen 49 Prozent. 34 Prozent stimmen der Aussage zu, dass die Grünen eine Partei für Leute sind, denen es gut geht.

Die Fragen im Wortlaut:

Ich nenne Ihnen nun einige mögliche Zusammensetzungen einer künftigen Bundesregierung. Bitte sagen Sie mir jeweils, ob Sie diese Zusammensetzung als zukünftige Bundesregierung sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht finden.

Ich nenne Ihnen jetzt einige Aussagen zu den Grünen. Sagen Sie mir bitte jeweils, ob Sie dieser Aussage eher zustimmen oder eher nicht zustimmen. a. Die Grünen wollen uns vorschreiben, wie wir zu leben haben. b. Die Grünen kümmern sich um Themen, die andere Parteien vernachlässigen. c. Die Grünen sind eine Partei für Leute, denen es gut geht. d. Die Politik der Grünen ist meiner Meinung nach viel zu autofeindlich.

Und nun zur FDP:

   a. Ich fände es gut, wenn die FDP künftig wieder im deutschen 
      Bundestag vertreten wäre.
   b. Die FDP hat außer Christian Lindner kein überzeugendes 
      Personal.
   c. Der FDP ist mit Christian Lindner der Neuanfang gelungen.
   d. Die FDP hat klarere Konzepte für die Zukunftsthemen als andere 
      Parteien. 

Befragungsdaten

   - Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 
     18 Jahren
   - Fallzahl: 1.013 Befragte
   - Erhebungszeitraum: 28.08. bis 30.08.2017,
   - Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
   - Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame
   - Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte 

* bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Pressekontakt:

Kristina Bausch
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7118
kristina.bausch@wdr.de

  Nachrichten

Weiterlesen

Top Betriebe aus dem Bereich Türenbau in Schernfeld:

  1. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!
  2. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!

gmbh kaufen ohne stammkapital Gesellschaftsgründung GmbH Türenbau gmbh mit 34c kaufen GmbH gründen
gesellschaft auto kaufen oder leasen gmbh kaufen schweiz Werbung gmbh mantel kaufen schweiz gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

gmbh-mantel kaufen gesucht gmbh mantel zu kaufen Werbung kann eine gmbh wertpapiere kaufen gmbh gesetz kaufen

Weiterlesen

Peking (ots/PRNewswire) – Am Morgen des 30. August (Ortszeit Peking) gaben das Pekinger Organisationskomitee für die Olympischen Spiele (Beijing Organizing Committee for the Olympic Games, BOCOG) und die Yili Group offiziell bekannt, dass: die Yili Group der exklusive Lieferant von Molkereiprodukten für die Olympischen Winterspiele und die Winter-Paralympics 2022 in Peking sein wird. Yili hat sich der von seinem Vorstandsvorsitzenden Pan Gang ins Leben gerufenen Idee verschrieben: „Steige jeden Weg hinauf und erfülle den chinesischen Traum mit Leben.“ Damit lässt das Unternehmen die Beziehung mit den Olympischen Spielen wieder aufleben und ist der einzige Lebensmittellieferant für die Sommer- und die Winterspiele – Yili hat den Weg für die chinesische Milchwirtschaft bereitet.

Yili hatte sich bereits im Jahr 2005 als der erste und einzige Sponsor der Olympischen Spiele aus dem Bereich Molkereiprodukte empfohlen. Yili ist 12 Jahre lang gemeinsam mit den Olympischen Spielen gewachsen, hat sich als Top-Produzent in der Milchwirtschaft in Asien hervorgetan und ist weltweit unter den acht wichtigsten Produzenten in diesem Bereich. Heute geht Yili Hand in Hand mit den Winterspielen 2022 in Peking, um seinen Beitrag zur Belebung des chinesischen Traums zu leisten.

Teilnehmer merkten dazu an, dass Yilis Partnerschaft mit der Winter-Olympiade den erlesenen Gästen aus aller Welt während der Spiele die besten Produkte und Dienstleistungen bieten werde. Yili unterstützt zudem einen gesunden Lebensstil und bewirbt den Wintersport, womit die nationale Gesundheit mithilfe von Urkunden gestärkt wird.

Yili lässt die Stimme des Olympischen Geistes widerhallen, indem es die gesundheitliche Entwicklung der Menschen voranbringt. Das Chinesische Olympische Komitee (Chinese Olympic Committee) möchte gerne Gesundheit mithilfe des Sports fördern, während Yili dieses Ziel mit Qualitätsprodukten und -dienstleistungen erreicht. Das erklärt auch, warum sich das COC für Yili entschieden hat.

Pan Gang merkte dazu an, dass der Olympische Geist mit seinem Motto „höher, schneller, weiter“ nach 12 Jahren Zusammenarbeit bereits in die DNA von Yili übergegangen sei. Wie es in dem Motto „Steige jeden Weg hinauf“ bereits ausgedrückt ist, versucht Yili stets, über sich hinaus zu gehen, und es hat einen solchen Geist in jedem Meilenstein auf dem Weg seiner Entwicklung mit eingebunden. Die Zusammenarbeit zwischen Yili und dem COC baut auf den gemeinsamen Werten auf und es ist Yilis Absicht, alle Verbraucher sich an ihrer Gesundheit erfreuen zu lassen. Yili ist stolz darauf, Dienstleistungen für weltweite Veranstaltungen anbieten zu können und den Menschen in China bei der Verwirklichung eines gesunden chinesischen Traums behilflich sein zu dürfen.

Yili ist von dem Slogan „Yili steht für die höchste Qualität“ überzeugt und hat sich mithilfe einer unermüdlichen Innovationskraft und global ausgerichteten Strategien zum weltweiten Marktführer in der Branche für Molkereiprodukte entwickelt. Es hat sich stellvertretend für alle chinesischen Unternehmen in einigen beeindruckenden Auftritten auf der Weltbühne präsentiert. Im Hinblick auf Qualität folgt Yili der Strategie „Qualität zuerst“ und führt ein Qualitätsmanagement für jeden Partner entlang der globalen Produktionskette ein und baut weltweit ein System zum Qualitätsmanagement für gesunde Lebensmittel auf, das den olympischen Standards genügt. In Fragen der Innovation verfolgt Yili aktiv eine Strategie der „Erneuerung entlang der gesamten Produktionskette“, um Innovationen Wirklichkeit werden zu lassen und um die gesamte Produktionskette zu modernisieren. Außerdem soll eine „globale intelligente Kette“ aufgebaut werden, um weltweite innovative Ressourcen einbinden zu können. Im Hinblick auf die Globalisierung hat Yili mithilfe der Strategie eines „globalen Netzwerks“ als erstes den Aufbau eines globalen Netzwerks für Ressourcen, eines globalen Netzwerks für Forschung und Entwicklung sowie eines globalen Netzwerks für Vermarktung, das Asien, Ozeanien, Europa und Amerika abdeckt, ins Leben gerufen. Es stellt Verbrauchern Qualitätsprodukte und -dienstleistungen durch die Einbindung der besten Ressourcen zur Verfügung, mit dem Ausgangsmaterial Milch, mit Technik und mit Talenten.

Yili setzt sich für die Bereitstellung eines gesunden Lebensstils für über eine Milliarde Verbraucher ein. Da es nun erneut Hand in Hand mit den Olympischen Spielen geht, ist Yili der weltweit erste Anbieter von gesunden Lebensmitteln, der den Standard der Kennzeichnung „Zwei Olympiaden“ erfüllt. Mit diesem Label kann sich Yili zu einer neuen Reise aufmachen, um Ernährung und Vitalität in olympische Höhen zu führen und so den gesunden chinesischer Traum schneller zu verwirklichen und einen Beitrag zum Ziel Chinas zu leisten, eine in jeder Hinsicht wohlhabende Gesellschaft aufzubauen.

Foto – http://mma.prnewswire.com/media/550330/Yili.jpg

Pressekontakt:

Zhuting Zhang
+86-138-1116-8469
zhangzhuting@itrax.cn

  Nachrichten

Weiterlesen

Köln (ots) – Nachrichtenagenturen: Keine Sendesperrfrist, bitte mit Sperrfristvermerk veröffentlichen Ausgewählte Zahlen werden ab 18 Uhr bei Tageschau.de veröffentlicht und dürfen dann bereits verwendet werden.

Die Mehrheit der Deutschen ist der Ansicht, dass voraussichtlich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim TV-Duell am Sonntag gegen ihren Herausforderer Martin Schulz (SPD) besser abschneiden wird. Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends von Montag bis Mittwoch dieser Woche ergeben. 64 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Merkel bei dem Duell besser abschneiden wird. Nur 17 Prozent schätzen, dass Schulz besser abschneiden wird.

Wen man den Bundeskanzler/ die Bundeskanzlerin direkt wählen könnte, dann würden 49 Prozent (-3 Prozentpunkte im Vergleich zu Anfang August) der Befragten für Bundeskanzlerin Angela Merkel stimmen. Für den Herausforderer der SPD, Martin Schulz, würden sich 26 Prozent der Befragten entscheiden (-4). 18 Prozent (+4) würden sich für keinen der beiden entscheiden.

Bei dem TV-Duell vor vier Jahren gegen den damaligen Kanzlerkandidaten der SPD Peer Steinbrück erwarteten vor dem Duell 48 Prozent, dass Merkel gewinnt. 26 Prozent der Befragten glaubten damals, dass Steinbrück besser abschneiden würde.

Die Fragen im Wortlaut:

Wer wird Ihrer Einschätzung nach voraussichtlich bei diesem Duell besser abschneiden: Merkel oder Schulz?

Wenn man den Bundeskanzler direkt wählen könnte, für wen würden Sie sich entscheiden: für Angela Merkel oder für Martin Schulz?

Befragungsdaten

   - Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 
     18 Jahren
   - Fallzahl: 1.013 Befragte
   - Erhebungszeitraum: 28.08. bis 30.08.2017,
   - Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
   - Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame
   - Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte 

* bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Pressekontakt:

Kristina Bausch
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7118
kristina.bausch@wdr.de

  Nachrichten

Weiterlesen