gesellschaft kaufen kosten

}

Magazin-Neustart: DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN ab 3. Januar im Handel
Cover DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN 01-18. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129167 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN/Gruner + Jahr“

Hamburg (ots) – Hirschhausen im Abnehm-Selbstversuch: „Warum Intervallfasten besser funktioniert als jede Diät“/ Einführungskampagne mit City-Light-Postern, in Print, Hörfunk, Online und Social Media

Gruner + Jahr setzt seinen Innovationskurs fort; morgen erscheint STERN GESUND LEBEN erstmals mit Dr. Eckart von Hirschhausen. Der „Doktor der Nation“ ist ab sofort Kopf und Chefreporter des rundum erneuerten Gesundheitsmagazins. Hirschhausen ist auf jedem Titel sichtbar und prägt als Autor und Mitglied der Redaktion den Inhalt des Heftes.

Für die Titelgeschichte „Wie ich 10 Kilo verlor“ hat Dr. Eckart von Hirschhausen einen Selbstversuch gewagt und mithilfe von Intervallfasten innerhalb von drei Monaten gesund abgenommen. „Hab mich gewogen. Bin zu klein“, stellte Hirschhausen mit dem ihm typischen Humor fest. Warum er sich für Essenspausen statt Verzicht entschieden hat: „Jeder hat doch schon mal versucht, eine Scheibe Gurke auf drei Mahlzeiten zu verteilen. Und nachts am Kühlschrank schlug das Jo-Jo zu. Längere Pausen funktionieren viel entspannter. Und dann kann man am nächsten Tag essen, was man will.“ Wie Wissenschaftler das Ganze sehen und auch jeder Leser das schaffen kann, verrät Hirschhausen in seinem Erfahrungsbericht.

Das neue Konzept heißt: Lebensfreude, fundiertes Wissen und ein positives Körpergefühl – kein Zeigefinger, aber Augenzwinkern. Dazu passt auch die Bildsprache mit außergewöhnlichen Perspektiven. Unterhaltung und Fachwissen mischen sich bei DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN zu einem neuartigen Angebot. Leser dürfen sich wohlfühlen und bekommen gleichzeitig Orientierung im Gesundheitsdschungel. Die Themen reichen von Medizin, Psychologie und Ernährung bis hin zu Reise und Fitness. Neben den klassischen journalistischen Formaten gibt es opulente Bildstrecken, ein Quiz und viel zum Schmunzeln, Staunen und Weitererzählen.

Christian Krug, STERN-Chefredakteur und Herausgeber des neuen Magazins: „Hirschhausens STERN GESUND LEBEN merkt man seine Seelenverwandtschaft zum STERN an – mit faszinierenden Bildern, Tiefe in der Recherche und berührenden Geschichten, immer nah am Leser und am Leben.“

Alexander Schwerin, G+J Publisher NEWS: „Mit dem STERN und Dr. Eckart von Hirschhausen bringen wir zwei starke Marken zusammen und setzen neue Impulse im Markt der Gesundheitsmagazine. Damit schaffen wir gemeinsam etwas, das es so bisher noch nicht gab: Medizinisches Wissen unterhaltsam vermittelt – das macht einfach Spaß und Lust auf Gesundheitsthemen und eine bewusste Lebensart.“

Begleitet wird die Neueinführung von DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN durch eine breit angelegte Werbekampagne in Print, Hörfunk, mit City-Light-Postern, Online und in Social Media. Das Bruttomediavolumen beträgt über eine Million Euro.

DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN ist ab 3. Januar am Kiosk erhältlich zum Copypreis von 5,00 Euro. Die Druckauflage beträgt 200.000 Exemplare. Das Magazin erscheint sechs Mal jährlich.

Pressekontakt:

Sabine Grüngreiff
Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Telefon: 040 / 37 03 – 2468
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
Internet: www.stern.de

  Nachrichten

Magazin-Neustart: DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN ab 3. Januar im Handel gmbh kaufen wien

Weiterlesen

Baden-Baden (ots) – Die Vorweihnachtszeit und Hochsaison für Geschenkesuchende ist bei United Charity, Europas größtem Auktionsportal für Kinder in Not, hervorragend gelaufen: Rund 250.000 Euro konnten mit Wohltätigkeitsauktionen eingenommen werden, die nun ohne Abzug an verschiedene Kinderhilfsorganisationen weitergegeben werden. Damit machen die Auktionsgewinner nicht nur die Beschenkten glücklich, sondern haben auch eine wirklich gute Tat zu Weihnachten vollbracht.

Die Geschenke, die es unter www.unitedcharity.de zu ersteigern gab, waren alles andere als alltäglich: Glückliche Fans durften sich über den getragenen Pullover von Elyas M’Barek und Daniela Katzenbergers Kleid aus „Promi Shopping Queen“ freuen, während andere im kommenden Jahr den FC Bayern München live als VIPs erleben werden. Unvergesslich wird sicherlich auch der Einsatz als TV-Komparse für die 10-jährige Tochter eines Auktionsgewinners. Darüber hinaus versteigerte United Charity in rund 400 Auktionen zahlreiche einzigartige, von Stars wie Thomas Müller, Udo Lindenberg oder der Kelly Family signierte Raritäten, exklusive Reisen, luxuriösen Schmuck und echte Designerstücke für den guten Zweck.

United Charity ist Europas größtes Charity-Auktionsportal und versteigert einmalige Erlebnisse und Geschenke sowie Treffen mit Prominenten für Kinder in Not. Das Internet-Bietverfahren von United Charity ermöglicht es Menschen weltweit, orts- und zeitunabhängig mitzusteigern. Die United Charity gemeinnützige Stiftungs GmbH wurde von Dagmar und Karlheinz Kögel 2009 ins Leben gerufen. Seitdem wurden mehr als 7,1 Millionen Euro ersteigert. Die Auktionserlöse fließen zu 100 Prozent in Projekte und Einrichtungen, die bedürftige Kinder unterstützen.

Pressekontakt:

United Charity gemeinnützige Stiftungs GmbH
Augustaplatz 8
76530 Baden-Baden
Tel. +49 7221 3668701
Fax +49 7221 3668709
E-Mail: aline.tittelbach@unitedcharity.de
www.unitedcharity.de

  Nachrichten

Weihnachtsgeschenke erzielen 250.000 Euro für den guten Zweck
Allein durch Internetauktionen kann United Charity Kinderhilfsorganisationen unterstützen gmbh anteile kaufen risiken

Weiterlesen

Geschäftsideen gesellschaft kaufen kosten – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Nauheim

}

Mladá Boleslav (ots)

   - Kinder schrieben auf, welches Geschenk sie sich für den 
     Weihnachtsmann wünschen
   - Eine Flotte von vier SKODA KAROQ transportierte die Wunschzettel
     ins finnische Rovaniemi, die Heimat des Weihnachtsmanns
   - Neun Familien reisten mit SKODA nach Lappland und trafen den 
     Weihnachtsmann persönlich
   - Alle Höhepunkte der Reise durchs Winterwunderland im 
     Online-Magazin auf www.extratouch.de 

,Feiere Weihnachten einmal anders‘: Unter diesem Motto hat SKODA die schönsten Geschenkideen für den Weihnachtsmann gesammelt. Ausgedacht wurden die Ideen von vielen Tausend Kindern, die an der außergewöhnlichen Weihnachtsaktion von SKODA AUTO teilgenommen haben. Eine Flotte von vier SKODA KAROQ holte die Wunschzettel in mehreren europäischen Ländern ab und fuhr sie ins Weihnachtsdorf bei Rovaniemi in Finnland.

Pausenlos ist er während der kommenden Feiertage unterwegs, um Menschen rund um den Globus eine Freude zu machen – doch ausgerechnet der Weihnachtsmann selbst bekommt kein einziges Geschenk zum Fest. Dieses Jahr bereitete SKODA ihm deshalb eine besondere Überraschung: Bevor er den Schlitten beladen und den Rentieren das Zuggeschirr anlegen konnte, bekam er in seinem Weihnachtsdorf nahe des Polarkreises Besuch von vier SKODA KAROQ. An Bord hatten die vier Kompakt-SUVs die Wunschzettel von vielen Tausend Kindern aus sechs europäischen Ländern. Allerdings standen darauf nicht die eigenen Wünsche, sondern das, was die Kinder dem Weihnachtsmann wünschen, darunter zum Beispiel ein Karibikurlaub, eine Klimaautomatik für Schlittenflüge in heißeren Ländern oder ein neuer SKODA als Transportfahrzeug mit noch mehr Platz für Geschenke.

Mit den Wunschzetteln im Gepäck starteten je zwei SKODA KAROQ aus der moldawischen Hauptstadt Chisinau und aus Berlin auf ihre Arktis-Tour. In Warschau trafen sie sich und setzten ihre Tour Richtung Norden fort. Die Route führte die Kompakt-SUVs zum Nordkap, dem nördlichsten Punkt Europas. Anschließend lieferte die KAROQ-Karawane die Wunschzettel im Weihnachtsdorf bei Rovaniemi in der Nähe des Polarkreises ab. Insgesamt legten die vier KAROQ dabei eine Strecke von 23.400 Kilometern zurück.

Außerdem ermöglichte SKODA neun Familien den Wintertrip ihres Lebens. Unter allen Einsendern eines Wunschzettels wurden Gewinner einer aufregenden Lappland-Tour ausgelost. In Rovaniemi und Umgebung besuchten sie eine Rentiersafari, eine Elfenshow und die lappländische Eisgalerie mit ihrem einzigartigen Schneeschloss. Höhepunkte waren der Besuch im Weihnachtsdorf und ein persönliches Treffen mit dem Weihnachtsmann.

Ein unterhaltsames Video zeigt die Highlights der Reise durch das Winterwunderland.

SKODA wünscht eine frohe Weihnachtszeit!

Pressekontakt:

Christoph Völzke
Social Media und Lifestyle
Tel. +49 6150 133 122
E-Mail: christoph.voelzke@skoda-auto.de

  Nachrichten

Geschenkideen für den Weihnachtsmann – SKODA stellt Weihnachten auf den Kopf gmbh kaufen gesucht

Weiterlesen

Vaduz, Lichtenstein (ots) – Als US-Präsident Richard Nixon im Jahr 1971 die Bindung des Dollars an Goldreserven aufhob, war der erste Schritt getan für die Politik des billigen Geldes. Er brauchte die vielen, frisch gedruckten Dollars, um den Vietnam-Krieg zu finanzieren. Seit dem Wegfall des Goldstandards hat die Geldvermehrung rasant zugenommen. Noch nie gab es so viel Geld wie heute. Die Welt lebt auf Pump.

Die Geldflut der Notenbanken

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat gerade diese Woche verkündet ihre Politik des billigen Geldes fortzusetzen. Sie lässt den Leitzins im Euroraum unverändert auf null Prozent. Seit März 2016 liegt der zentrale Zinssatz, zu dem sich Banken untereinander Geld leihen, bereits auf diesem Rekordtief. Analysten rechnen frühestens Ende 2019 mit einem ersten Zinsschritt. Seit Jahren versucht die Notenbank mit der umstrittenen ultralockeren Geldpolitik die Konjunktur und Inflation anzuschieben. Die Sparer haben dabei das Nachsehen. Durch den dramatischen Zinsverfall werden sie sukzessive enteignet. Das Sparbuch hat ausgedient, auch Kleinsparer sollen sich heute an riskanten Anlageformen beteiligen, um ihr Geld zu schützen. Das führte dazu, dass das Vertrauen in die Banken und herkömmliche Anlageprodukte nachlässt. Ein Ergebnis davon ist der Boom der Kryptowährungen.

Bitcoin und Gold haben Gemeinsamkeiten

Da die Geldmenge des Bitcoin von vornherein auf 21 Millionen Einheiten begrenzt ist, sehen viele „Bitcoiner“ die Digitalwährung als Schutz gegen Inflation, was u.a. ein Grund für den massiven Kursanstieg ist. Zu Jahresbeginn stand der Wert der digitalen Münze noch bei 1000 Dollar. Seither ist er auf einer rasanten Rekordjagd auf 16.000 US-Dollar gestiegen. Aber die Bitcoins geraten auch immer mehr in die Kritik, nicht nur weil zu ihrer Generierung riesige Mengen an Energie verbraucht werden. Notenbanker warnen vor der Unberechenbarkeit der Digitalwährung. Mittlerweile ist sie zu einem Spekulationsobjekt verkommen. Die Merkmale der Bitcoin-Preisentwicklung passen klassisch ins Bild einer spekulativen Blase. Wer heute Bitcoins kauft, spekuliert auf eine weitere massive Preissteigerung und möchte seine Kryptowährung nicht zum Bezahlen nutzen. Analysten sind sich einig, dass die Spekulationsblase platzen wird und bei Investoren, die eben aufgesprungen sind, Verluste verursachen wird.

Gold ist die Krisenwährung und bringt Sicherheit.

Der Goldkurs schwankt zwar auch, wird aber nie völlig verschwinden; denn seit Jahrtausenden sind sich die Menschen darin einig, dass Gold einen Wert hat. Gold ist auch ein knappes Gut und Inflationsschutz eine Eigenschaft, die Anleger traditionell bei Gold vermutenten. Sein Preis bestimmt sich weitgehend unabhängig von den Börsenentwicklungen. Da es kaum mit anderen Vermögensklassen korreliert, lassen sich damit unliebsame Schwankungen im Vermögensportfolio glätten. Finanzexperten empfehlen 20% des privaten Vermögens zur Absicherung in Gold anzulegen.

„Strategic Eternal Value“ von SWM AG

Die SWM AG aus Vaduz bietet ein gemanagtes und wertbeständiges Edelmetall-Rohstoffdepot an. Je nach Kundenwunsch werden individuelle Mengen an Gold und auch andere begehrte Edelmetalle wie Silber, Platin und Palladium erworben und unter hohen Sicherheitsstandards in der Schweiz gelagert. Durch Großeinkäufe kann die SWM AG die Edelmetalle zu deutlich besseren Konditionen als der Einzelkunde erwerben und gibt diese Preisvorteile an seine Kunden weiter. Hinzu kommt, dass Anleger der SWM AG beim Kauf der Edelmetalle die Mehrwertsteuer in Höhe von 19% sparen.

Das Rohstoffmanagement zeichnet sich durch hohe Transparenz und Flexibilität aus. Durch regelmäßige Nachkäufe oder auch einen strategisch günstigen Einmalkauf können die Kunden von den allgemein steigenden Edelmetallkursen profitieren. Bei allen Transaktionen steht jedoch immer die Sicherheit und Wertstabilität des Depots im Vordergrund.

Der Verwaltungsrat der SWM AG, Rudolf Döring empfiehlt Investitionen in Edelmetalle; denn „selbst kleinste Mengen Gold, seien es Goldbarren oder Goldmünzen, sind in Krisenzeiten goldrichtig“, betont er.

Pressekontakt:

SWM AG
Rudolf Döring
service@sev.li
www.sev.li/
Altenbach 1
FL 9490 Vaduz
Fürstentum Liechtenstein

  Nachrichten

SWM AG: Gold statt Bitcoins gmbh kaufen steuern

Weiterlesen

}

Benedikt, Natia, Anna und BB singen im Finale von #TVOG
Drei Monate Abenteuer liegen hinter den vier Finalisten von „The Voice of Germany“: Heute stehen BB Thomaz (33, Düsseldorf), Benedikt Köstler (17, Burgthann), Anna Heimrath (20, Graz) und Natia Todua (21, Bruchsal) im großen Live-Finale der erfolgreichen Musikshow. Und mit diesen Songs wollen die… mehr

Unterföhring (ots) – Drei Monate Abenteuer liegen hinter den vier Finalisten von „The Voice of Germany“: Heute stehen BB Thomaz (33, Düsseldorf), Benedikt Köstler (17, Burgthann), Anna Heimrath (20, Graz) und Natia Todua (21, Bruchsal) im großen Live-Finale der erfolgreichen Musikshow.

Und mit diesen Songs wollen die Finalisten heute überzeugen: Benedikt Köstler singt Elton Johns „Your Song“. BB Thomaz interpretiert „Empire State Of Mind“ (Alicia Keys), Anna Heimrath singt „Beneath Your Beautiful“ (Labrinth feat. Emeli Sandé) und Natia Todua interpretiert Joe Cockers „With A Little Help From My Friends“. Wer wird „The Voice of Germany“ 2017, live um 20:15 Uhr in SAT.1″

Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.

Pressekontakt:

SAT.1

  Nachrichten

Benedikt, Natia, Anna und BB singen im Finale von #TVOG gmbh kaufen preis

Weiterlesen

Unterföhring (ots) – Wie klingen über 60 Jahre Lebenserfahrung? Wie klingt eine Jahrzehnte lang geübte und eingesungene Stimme? SAT.1 sucht Sänger mit Seele für die neue Musikshow „The Voice Senior“. Alle Sängerinnen und Sänger über 60 Jahre können sich ab sofort unter www.The-Voice-Senior.de anmelden, um mit ihrer Stimme Deutschland zu begeistern.

Mehr Informationen zur Anmeldung unter www.The-Voice-Senior.de


Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Frank Wolkenhauer, Michael Benn
Tel. +49 [89] 9507-1158, -1188
Frank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com
 

  Nachrichten

Stimmen mit Lebenserfahrung: SAT.1 sucht Sänger mit Seele für „The Voice Senior“ KG-Mantel

Weiterlesen

Berlin (ots) – Der neue Starttermin für den Flughafen BER im Herbst 2020 kann gehalten werden.

Davon hat sich der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft, Rainer Bretschneider, am Sonnabend im rbb-Inforadio überzeugt gezeigt. Als Grund verwies Bretschneider auf die umfassenden Vorarbeiten im vergangenen halben Jahr.

„Zugrunde liegen sehr umfassende Analysen der Baustelle, Gespräche mit den Baufirmen, Gespräche mit externen Kontrolleuren. Wir wollten diesmal uns nicht nur auf eigenen Sachverstand verlassen und auf eigene Hochrechnungen, und am Ende des Prozesses wollten wir vor allem sicher sein, dass wir dieses Mal unsere Aussage auch halten können.

Bretschneider lehnte es ab, sich zum jetzigen Zeitpunkt auf den Fall vorzubereiten, dass die Bauarbeiten an dem Hauptterminal nicht wie geplant Ende 2018 abgeschlossen werden können.

„Wir wären ja nicht ganz klar im Kopf, wenn wir bei Entscheidungen über den Termin gleichzeitig einen Plan B entschließen würden. Welche Baufirma würde noch irgendeinen Termin einhalten, wenn die Auftraggeber jetzt schon von ihren eigenen Terminen abrücken würden. Also: Wir wollen mit Hochdruck eröffnen, wir wollen mit Hochdruck fertigwerden und nicht über Auswegmöglichkeiten sinnieren.“

Konkrete Zahlen dazu, welche zusätzlichen Kosten durch die inzwischen sechste Verschiebung des BER-Eröffnungstermins entstehen, wollte Bretschneider nicht nennen:

„Wir haben natürlich überschlägige Hochrechnungen. Und die Botschaft, die wir an uns selber gestellt haben, aber die auch unsere Gesellschafter an uns gerichtet haben, ist: Lieber Flughafen, geh auf die Suche, wie du durch Einsparungen oder durch Gewinnung zusätzlicher Finanzquellen das selber finanzieren kannst. Das müssen wir im ersten Vierteljahr im Aufsichtsrat besprechen. Aber wir werden schon vorher entsprechende Informationen auch unseren Gesellschaftern geben. Und dann wird der Diskussionsprozess sehr intensiv laufen, auch mit Banken.“

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
INFOradio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

  Nachrichten

Rbb-Inforadio: Bretschneider zu BER: „Wären nicht klar im Kopf, einen Plan B zu entschließen“ gmbh anteile kaufen vertrag

Weiterlesen

Berlin (ots) – Kasachstan ist mit seinen 26 Jahren Unabhängigkeit ein junger Staat, dessen Wirtschaftsleistungen und internationale Anerkennung weit über anderen ehemaligen Sowjetrepubliken stehen. Jüngstes Beispiel dafür sind die Syrien-Gespräche, die in der kasachischen Hauptstadt Astana mit Beteiligung Russlands, der Türkei und Irans am 21. Dezember mit einer neuen Verhandlungsrunde fortgesetzt werden. Die neue Runde ist nunmehr das siebente Treffen in Astana.

In der Europäischen Union wird Kasachstan für seine stabilisierende Rolle in der Region geschätzt. Auch für Deutschland ist die Stabilität in Zentralasien wichtig, wofür Kasachstan als verlässlicher Partner gilt. Vor einem halben Jahr besuchte Deutschlands Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, kaum hundert Tage im Amt, Kasachstans Staatsoberhaupt Nursultan Nasarbajew.

Es ist bekannt, dass für Nasarbajew nicht nur gute Beziehungen zu Russland und China wichtig sind, sondern kontinuierlich auch zum Westen. In der Zentralasienstrategie der EU spielen auch die Menschenrechtsfragen und der Rechtsstaatsdialog eine Rolle. Nasarbajew versucht auch zwischen Russland und den fernöstlichen Regionen auszutarieren.

Von den ehemaligen Sowjetrepubliken hat gehört Kasachstan in wirtschaftlicher Hinsicht zu den erfolgreichsten Ländern. Kasachstan selbst sieht sich als das fortschrittlichste Land in der Region.

Dabei waren die Startbedingungen des Landes vor 26 Jahren äußerst ungünstig. Kasachstan gehört zu den Sowjetrepubliken, die am schlechtesten weggekommen sind. Trotzdem haben sich die wirtschaftlichen Indikatoren bemerkenswert entwickelt. Probleme entstanden in den vergangenen Jahren durch fallende Ölpreise, weshalb Kasachstan daran arbeitet, die Abhängigkeit von Öl abzubauen und die Wirtschaft zu diversifizieren. Besonders die Expo 2017, die in der Hauptstadt Astana mit dem Future Energy Forum lief, befasste sich mit den Möglichkeiten der erneuerbaren Energie. Kasachstan hat das Ziel, im Jahr 2050 den eigenen Energiebedarf zu fünfzig Prozent aus erneuerbaren Energien zu gewinnen.

Zu den schwierigen Startbedingungen gehörte auch die Völkervielfalt des Landes. In Kasachstan leben rund 140 ethnische Gruppierungen, die sich zu insgesamt fast 50 Religionen bekennen. Dass jede Bevölkerungs- und Religionszugehörigkeit gleichberechtigt und Kasachstan die einzige frühere Sowjetrepublik ohne Blutvergießen durch ethnische oder religiöse Konflikte ist, gilt als die wichtigste Leistung des Landes.

Das zentralasiatische Land ist flächenmäßig das neuntgrößte Land der Welt, hat aber nur 18 Millionen Einwohner.

Pressekontakt:

Alex Weiden, Berliner Korrespondentenbüro
E-Mail: weiden@rg-rb.de

  Nachrichten

Kasachstan überholt andere Ex-Sowjetrepubliken
26 Jahre unabhängig nach schwerem Start: wirtschaftlicher Fortschritt, internationale Anerkennung Firmenmantel

Weiterlesen

Hamburg (ots) – Für Designer Thomas Rath ist Weihnachten „im wahrsten Sinne das Fest der Liebe“. Beim GALA-Shooting (Ausgabe 51/17, ab heute im Handel) erzählte er nun im Detail, wie er mit seinem heutigen Ehemann Sandro zusammenkam: „Wir haben uns am ersten Advent vor 22 Jahren kennengelernt. Ich war mit meiner Familie in Düsseldorf auf dem Weihnachtsmarkt, anschließend sind wir in ein Restaurant gegangen, um uns aufzuwärmen, und wer saß da? Sandro mit einer Freundin. Es war Liebe auf den ersten Blick.“ Übrigens bei beiden, wie sein Mann bestätigt. Dennoch ließ Sandro ihn schmoren, denn: „Es gibt den großen Satz von Liz Taylor: ,Je länger man wartet, desto größer wird der Stein.‘ Diesen Satz, finde ich, muss man immer beherzigen. Also wartet man drei bis vier Tage.“ Doch noch in derselben Woche wurde alles gut. „Wir haben uns sonntags kennengelernt und uns dann freitags getroffen. Seitdem sind wir unzertrennlich.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Frauke Meier
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 2980
E-Mail: meier.frauke@guj.de
www.gala.de

  Nachrichten

Thomas Rath: Holpriger Start bei seiner großen Liebe GmbH

Weiterlesen