GmbH Gründung

Wuhan, China (ots/PRNewswire) – Am 26. Dezember wurde in der zentralen Metropole Wuhan die zweite Stufe eines Grüngürtels um Chinas größten städtischen See eröffnet, mit wichtigen Relikten der alten Chu-Kultur, faszinierenden Darstellungen klassischer chinesischer Poesie und Kalligrafie sowie mit erstklassiger moderner Kunst und Bildhauerei, Graffiti und dreidimensionaler Straßenmalerei. Zusammen mit der ersten Stufe, welche im letzten Jahr abgeschlossen wurde, ist der Greenway Symbol ökologischen, städtischen Lebens. Der East Lake, ein wichtiges Landschaftspanorama in China, misst 33 Quadratkilometer und steht für die städtischen Bemühungen bei Schutz und Wiederherstellung der Ökologie.

Foto – http://mma.prnewswire.com/media/623447/East_Lake_Greenway.jpg

Die Wasserqualität des Sees hat Höhen und Tiefen erlebt. Das Institut für Hydrobiologie der Chinesischen Akademie der Wissenschaften beobachtet die Wasserqualität des Sees seit 1956. Den Aufzeichnungen zufolge war der See in den 60ern und 70ern ein Paradies für Wasserpflanzen und Fische. Ein starker Anstieg bei Abwässern und Kanalisation in den 80ern führte Ende des letzten Jahrhunderts aber zu einer niedrigen Einstufung. Die Stadtverwaltung hat seitdem Anstrengungen unternommen, den See zu säubern. Im Juni wurde der gesamte See als sicher für das Schwimmen eingestuft. Das Wasser mancher Teile kann sogar getrunken werden. Zhang Xiaolin, ein leitender Techniker des Institutes, sagte: „Die Wasserqualität des East Lake hat das beste Niveau der letzten 40 Jahre erreicht. Die Maßnahmen gegen Verschmutzung des Sees sind für die ganze Stadt und zudem Teile des Landes wichtig.“

In der Zwischenzeit hat die Stadtverwaltung vorgeschlagen, ein städtisches Ökosystem auf Grundlage des East Lake zu entwickeln, in dessen Zentrum der umrandende Greenway steht.

Dem East Lake Eco-Tourism Scenic Area Management Committee von Wuhan 
zufolge besitzt die zweite Stufe des East Lake Greenway eine Länge 
von 73,28 km. Zusammen mit der ersten Stufe verfügt der vollständige 
Greenway über sieben thematische Parkwege mit insgesamt 101 km. Die 
Landschaften umfassen Wälder, Inseln, Feuchtgebiete und Gebüsch. 
Besucher finden hier Entspannung für Körper und Seele. 

Der Wuhan Real Estate Group zufolge hatte die ökologische Festigung 
des Sees beim Bau höchsten Vorrang. Ca. 20 km der ursprünglichen 
Pflanzen des Seeufers, dessen Gesamtlänge 54 km beträgt, blieben 
erhalten. Große Bäume wie Morgenländische Platanen und Metasequoias 
wurden markiert und dauerhaft geschützt. Beim Bau des Greenway kamen 
Schwermaschinen nur in beschränktem Umfang zum Einsatz. Um Raum für 
Bäume zu schaffen, wurden Brücken und Umleitungen eingerichtet. 
"Wir haben uns sehr bemüht, die ursprüngliche Ökologie des East Lake 
zu erhalten", sagte Shang Yangang von der Real Estate Group. 

Neben den ursprünglichen Bäumen wurden entlang des Greenway weitere 
29.500 Bäume gepflanzt. 

Die Kunst ist ein weiterer integraler Bestandteil der Anlage. Ein 
internationaler, öffentlicher Kunstpark am See wurde zur größten 
Ausstellungsfläche der Stadt für Skulpturen. Graffiti, 
dreidimensionale Straßenmalerei und Wandmalerei geben dem Greenway 
weitere Farbe.  
Die zweite Stufe des Greenway macht mehr als zwei Drittel der 
Gesamtlänge aus und wurde dank der Effizienz der Durchführung der 
Bezirksregierung bei Gestaltung, Umsiedlung von Anwohnern und Bau im 
vorgesehenen Zeitrahmen abgeschlossen. 

Der Bau des East Lake Greenway nahm nur zwei Jahre in Anspruch und 
stellt die Vorstellung städtischen, ökologischen Bauens in den 
Vordergrund, bei dem die Ökologie denselben Stellenwert besitzt wie 
die Wirtschaft. 

Bildlinks: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=303739 

Pressekontakt:

Herr Cao
Tel.: 86 10 63074558

  Nachrichten

Urbaner Parkweg von Weltrang sorgt im chinesischen Wuhan für Erholung gmbh

Weiterlesen

}

Diabetes vorbeugen: Finger weg von Limo, Cola und Co.
Titelbild Apotheken Umschau Januar A 2018. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52678 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau/Wort&Bild Verlag GmbH&Co KG“

Baierbrunn (ots) – Wichtig für die Prävention von Typ-2-Diabetes ist unter anderem die richtige Getränke-Wahl: Auf Limo, Cola und Co. sollte man möglichst verzichten, rät das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Denn ungünstig auf das Erkrankungsrisiko wirkt sich alles aus, was schnell und viel Zucker in unser Blut bringt. Für den massenhaften Konsum gesüßter Getränke ist das am besten belegt. Limonaden und Cola sollen in den USA für jeden zehnten Diabetes-Fall verantwortlich sein. Besser ist es, auf ungezuckerten Tee und Wasser umzusteigen und Fruchtsäfte allenfalls als Schorle zu trinken.

Eine weitere Ernährungsempfehlung lautet: Weißmehl meiden. Alternativen aus Vollkorn enthalten mehr Ballaststoffe und werden deshalb langsamer verstoffwechselt. Der Zucker, der bei der Verdauung von Kohlenhydraten entsteht, flutet nicht so rasch ins Blut. Besonders ungünstig wirke Zucker in Kombination mit Fett, sagt Prof. Peter Schwarz, Präventionsexperte an der Klinik der Technischen Universität in Dresden. „Zucker setzt Insulin frei, und schlechtes Fett hemmt indirekt den Abbau des Hormons.“ Bleibt der Insulinspiegel ständig auf hohem Niveau, reagieren die Körperzellen zunehmend schlechter auf den Botenstoff. Gesättigte Fettsäuren, die in tierischen Fetten überwiegen, deshalb besser meiden. Gesünder sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die unter anderem in Nüssen oder Olivenöl stecken.

Ausführliche Informationen, wie sich mit ausgewogener Ernährung und ausreichend Bewegung das Typ-2-Diabetes-Risiko senken lässt, finden Leser in der Titelgeschichte der neuen „Apotheken Umschau“.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 1/2018 A liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

  Nachrichten

Diabetes vorbeugen: Finger weg von Limo, Cola und Co. gmbh anteile kaufen finanzierung

Weiterlesen

London (ots/PRNewswire)Conotoxia.com ermöglicht den Zugang zum Forex-Markt. Das hohe Risiko von Devisengeschäften und die Möglichkeit, Kapital zu verlieren, wird deutlich vermerkt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/453681/cinkciarz_logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622640/Cinkciarz_Forex_Service.jpg )

Nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörden verlieren rund 80 % der Anleger Geld auf dem Devisenmarkt. Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an Personen mit einschlägiger Erfahrung und Wissen.

Die Forex-Transaktionen umfassen unter anderem den Devisenhandel, aber auch Rohstoff- und Börsenindizes. Der neue Service bietet Finanznachrichten, Expertenanalysen und Bildungsmaterial als Unterstützung. Die Benutzer werden vor einem negativen Saldo in ihrem Forex-Konto geschützt.

Die Conotoxia Ltd. bietet Forex-Dienstleistungen. Sie ist in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums notifiziert und wird von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert.

Pressekontakt:

Anna Blask
Marketingabteilung
a.blask@cinkciarz.pl / Aleksandra Dabrowska
+(48)-885-110-500

  Nachrichten

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform neuer GmbH Mantel

Weiterlesen

Detroit (ots/PRNewswire) – GAC Motor, Chinas schnell wachsender Fahrzeughersteller, wird 2018 mit seiner gesamten Palette und innovativen neuen Fahrzeugen zum vierten Mal an der North American International Auto Show (NAIAS) teilnehmen. Die Eröffnungszeremonie soll am 15. Januar 2018 um 13.35 Uhr in Halle B des Cobo Center in Detroit stattfinden.

GAC Motor wird sein neues luxuriöses Flagship-MPV-Modell vorstellen, das für ein Höchstmaß unabhängiger Forschungs- und Entwicklungskompetenz steht; eine neue Signature-Limousine; und ein Konzeptfahrzeug mit Elektroantrieb, das die junge Generation des US-Markts ansprechen soll.

„Es ist uns eine Ehre, US-Käufern aufs Neue unsere neuen Modelle vorzustellen – auf dieser bedeutenden Messe, auf der die führenden Fahrzeughersteller der Welt zusammenkommen“, so Yu Jun, Präsident von GAC Motor.

„Die Fahrzeugindustrie der USA zählt zu den fortschrittlichsten der Welt. Was essenzielle Merkmale von Fahrzeugen betrifft, herrscht unter US-Käufern ein gesellschaftlicher Konsens. Der Eintritt in den US-Market ist für GAC Motor ein ganz wichtiger Schritt. Wir wollen internationalen Käufern Fahrzeuge in Premium-Qualität anbieten, die sich an deren Bedürfnisse anpassen.“

GAC Motor hat von Januar bis November 2017 460.000 Fahrzeuge verkauft – 38,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei hat es in 14 Ländern Verkaufs- und Service-Netze aufgebaut, die von führenden internationalen Lieferanten unterstützt werden und die Märkte Nahost, Südostasien, Osteuropa, Afrika und Nordamerika abdecken.

„Wir wollen eine weltweit erstklassige Marke werden – basierend auf hoher Kompetenz in Produktion, Forschung/Entwicklung und Marketing. Hierfür konzentrieren wir uns auf unabhängige, innovative Forschung, halten uns an höchste internationale Produktqualitäts-Standards und entwickeln weltweit erstklassige Systeme der Fahrzeugherstellung“, so Yu.

Über GAC Motor

Guangzhou Automobile Group Motor CO., LTD (GAC Motor), gegründet 2008, ist ein Tochterunternehmen der GAC Group, die Fahrzeuge, Motoren, Komponenten und Autozubehör von Premium-Qualität entwickelt und herstellt. GAC Motor erzielte 2016 ein jährliches Wachstum von 96 Prozent – das höchste aller chinesischen Marken im Vergleichszeitraum. GAC Motor lag auch in J.D. Powers China Initial Quality StudySM (IQS) des Jahres 2017 zur Region Asien/Pazifik an der Spitze aller chinesischen Marken – das fünfte Jahr in Folge. Das Unternehmen will bis 2017 eine Produktionskapazität von 500.000, bis 2020 von 1.000.000 Fahrzeugen erreichen.

Pressekontakt:

Sukie Wong
+86-186-8058-2829
GACMotor@126.com
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622500/GAC_MPV_GM8.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622498/GAC_SUV_GS8.jpg]
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622501/GAC_GA8.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622499/GAC_Fortune_Forum.jpg

  Nachrichten

GAC Motor präsentiert auf der NAIAS 2018 gesamte Palette und neue Fahrzeuge Vorratskg

Weiterlesen

London (ots/PRNewswire)Conotoxia.com ermöglicht den Zugang zum Forex-Markt. Das hohe Risiko von Devisengeschäften und die Möglichkeit, Kapital zu verlieren, wird deutlich vermerkt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/453681/cinkciarz_logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622640/Cinkciarz_Forex_Service.jpg )

Nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörden verlieren rund 80 % der Anleger Geld auf dem Devisenmarkt. Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an Personen mit einschlägiger Erfahrung und Wissen.

Die Forex-Transaktionen umfassen unter anderem den Devisenhandel, aber auch Rohstoff- und Börsenindizes. Der neue Service bietet Finanznachrichten, Expertenanalysen und Bildungsmaterial als Unterstützung. Die Benutzer werden vor einem negativen Saldo in ihrem Forex-Konto geschützt.

Die Conotoxia Ltd. bietet Forex-Dienstleistungen. Sie ist in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums notifiziert und wird von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert.

Pressekontakt:

Anna Blask
Marketingabteilung
a.blask@cinkciarz.pl / Aleksandra Dabrowska
+(48)-885-110-500

  Nachrichten

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

Weiterlesen

}

Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ADAC-Grafik“

München (ots) – Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur Vorwoche aufgrund der niedrigeren Rohölnotierungen und des etwas stärkeren Euros leicht gesunken. Laut aktueller ADAC Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,346 Euro – 0,5 Cent weniger als letzte Woche. Der Preis für Dieselkraftstoff sank im selben Zeitraum um 0,4 Cent auf 1,191 Euro je Liter.

Wer beim Tanken vor der Weihnachtsreise am kommenden Wochenende einige Euro sparen möchte, sollte die günstigeren Zeitfenster am Donnerstag- oder Freitagabend zwischen 16 und 22 Uhr nutzen. Erfahrungsgemäß sind die Preise an den Zapfsäulen dann bis zu zehn Cent niedriger als vormittags. Auskunft über die aktuellen Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen gibt es zudem unter www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:

ADAC e.V.
Andreas Hölzel
Tel.: (089) 7676-5387
andreas.hoelzel@adac.de

  Nachrichten

Kraftstoffpreise leicht gesunken
ADAC rät: Abends vor der Weihnachtsreise tanken gmbh eigene anteile kaufen

Weiterlesen

Geschäftsideen GmbH Gründung – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Neetze

München (ots) – Die internationale Strategieberatung Oliver Wyman beruft zum Jahresauftakt weltweit insgesamt 33 neue Partner mit unterschiedlichen Beratungsschwerpunkten und stärkt somit ihre internationale Präsenz und Expertise. In Deutschland baut sie mit insgesamt fünf neuen Partnern ihr Führungsteam weiter aus.

„Die unterschiedliche Branchenexpertise der weltweiten Kandidaten spiegelt die Breite der Aktivitäten von Oliver Wyman wider und trägt den wachsenden Beratungsanforderungen der Kunden Rechnung“, sagt Finja Carolin Kütz, Deutschlandchefin von Oliver Wyman. „Die neuen Partner helfen uns, diesem Bedarf gerecht zu werden und unsere Rolle als internationale Top-Strategieberatung weiter auszubauen“.

Über die neu ernannten deutschen Partner

Dr. Rainer Glaser (43) ist Partner im Bereich Finance & Risk. Seit seinem Beginn bei Oliver Wyman im Jahr 2010 hat er mit einer Vielzahl von Finanzinstituten in Europa gearbeitet, mit besonderem Fokus auf quantitatives Risikomanagement, Gesamtbanksteuerung, aufsichtsrechtliche Themen sowie fortgeschrittene Ansätze im Risikomanagement und der Geschäftssteuerung. Rainer hat in Mathematischer Physik promoviert und besitzt ein Diplom in Theoretischer Physik von der Universität Ulm.

Nico Hartmann (36) ist Partner der globalen Automotive und Manufacturing Practice in München und berät Unternehmen der Anlagen-, Maschinen- und Schiffbauindustrie. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen ganzheitliche Transformationsprogramme, Digitalisierung, Vertrieb und Service sowie Operational Excellence. Nico hat Betriebswirtschaft an der Otto Beisheim Graduate School of Management (WHU) Koblenz studiert.

Matthias Klinger (43) ist Partner der globalen Digital, Technology, Operations and Analytics Practice und berät aus Berlin Kunden in strategischen IT-Themen und digitaler Transformation. Er ist seit 2009 für Oliver Wyman tätig und hat branchenübergreifend Projekte im Dienstleistungs- und Energiesektor betreut. Matthias studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau.

Dr. Daniel Kronenwett (38) ist Partner der globalen Automotive und Manufacturing Practice. Aus München heraus berät er führende Industriegüterunternehmen. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf Strategieentwicklung sowie umfassenden Transformations- und Ergebnisverbesserungsprogrammen. Er ist diplomierter Kaufmann der Universität Mannheim. Darüber hinaus hat er einen MBA der University of Massachusetts, Dartmouth und wurde am Karlsruhe Institute of Technology (KIT) promoviert.

Dieter Trimmel (43) ist Partner der Communications, Media & Technology Practice von Oliver Wyman in München. Nach 18 Jahren in unterschiedlichen Rollen in der Telekommunikationsindustrie, zuletzt als Leiter Digital, Strategy & Innovation in einem internationalen Kommunikationskonzern, berät der gebürtige Wiener seit Anfang 2017 wieder führende Telekom und High-Tech Unternehmen. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Umsatzwachstum, Innovation, Large Scale Transformation und Next Generation Networks. Dieter studierte Wirtschaftsingenieurwesen für Maschinenbau an der Technischen Universität Wien und absolvierte mehrere Postgraduate Lehrgänge von BOCCONI, ESADE und INSEAD.

Pressekontakt:

Davina Zenz-Spitzweg
Communications Manager DACH
Oliver Wyman
Tel. +49 89 939 49 243
Mobil +49 172 5739 774
Davina.Zenz-Spitzweg@oliverwyman.com

  Nachrichten

Anhaltender Wachstumskurs: Oliver Wyman ernennt 33 neue Partner GmbH Kauf

Weiterlesen

Berlin (ots) – Die Rentenversicherung rechnet in diesem Jahr mit einem ausgeglichenen Haushalt. Hierauf wies Alexander Gunkel, Vorsitzender des Bundesvorstands, heute in seinem Bericht an die in Berlin tagende Bundesvertreterversammlung hin. Sowohl Einnahmen als auch Ausgaben würden bis Jahresende bei voraussichtlich 293,2 Milliarden Euro liegen. „Bereits das sechste Jahr in Folge haben sich die Einnahmen aufgrund der anhaltend starken Zunahme der Beschäftigung und steigender Löhne besser entwickelt als erwartet“, so Gunkel.

Mit 21,7 Milliarden Euro war der November der Monat mit den bislang höchsten Pflichtbeitragseinnahmen. Die Beitragseinnahmen lagen um 4,7 Prozent höher als im November des Vorjahres. Im Zeitraum von Januar bis November lagen sie um 4,3 Prozent über den Vorjahreswerten. Die Nachhaltigkeitsrücklage lag im November bei 32,9 Milliarden Euro. Das sind 1,59 Monatsausgaben. Nach den Vorausberechnungen werde bis zum Jahresende mit einer Rücklage in selber Höhe gerechnet. Ende 2016 lag die Nachhaltigkeitsrücklage bei 32,4 Milliarden Euro.

Der Beitragssatz in der Rentenversicherung kann „zum 1. Januar 2018 um 0,1 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent gesenkt werden“, so Gunkel. Er bleibe nach den Vorausberechnungen bis 2022 konstant und werde dann 2023 auf 18,7 Prozent erhöht werden müssen. Bis 2030 sei ein Anstieg des Beitragssatzes auf 21,6 Prozent zu erwarten. „Die vom Gesetzgeber vorgegebenen Grenzen für den Beitragssatz – 20 Prozent in 2020 und 22 Prozent in 2030 – werden damit aller Voraussicht nach eingehalten“, so Gunkel weiter. Auf längere Sicht würden diese Werte jedoch deutlich überschritten. Auf Basis der Annahmen der Bundesregierung ist mit einer Erhöhung auf 23,2 Prozent bis zum Jahr 2045 zu rechnen.

Das Rentenniveau werde sich laut Gunkel ebenfalls innerhalb des gesetzlichen Rahmens von mindestens 43 Prozent in 2030 entwickeln. Für das Jahr 2030 würden hier 45 Prozent erwartet, so Gunkel. Danach werde derzeit mit einem Absinken auf 42,2 Prozent bis 2045 gerechnet.

Vor diesem Hintergrund mahnte Gunkel, die langfristige Perspektive in der Rentenversicherung nicht aus den Augen zu verlieren. Wenn in den kommenden Jahren die geburtenstarken Jahrgänge in Rente gehen, würden aus Beitragszahlern Leistungsempfänger. Die finanzielle Situation werde sich infolge dieser Entwicklungen langfristig spürbar verändern. So sei davon auszugehen, dass die Nachhaltigkeitsrücklage in wenigen Jahren die gesetzlich festgelegte Untergrenze in Höhe von 0,2 Monatsausgaben erreicht haben werde. Gunkel erneuerte in diesem Zusammenhang noch einmal die Forderung der Rentenversicherung, durch geeignete gesetzliche Maßnahmen Engpässe bei der Liquidität der Rentenversicherung zu verhindern. Dies sei beispielsweise durch eine Anhebung der Mindestrücklage auf 0,4 Monatsausgaben möglich.

Nach Ansicht von Gunkel „sollten wir die derzeit gute Lage nutzen, um die gesetzliche Alterssicherung demografiefest weiterzuentwickeln“. Sollten neue Leistungen in der Rentenversicherung eingeführt werden, für die keine Beiträge gezahlt wurden, so müsse deren volle Finanzierung aus Steuermitteln gewährleistet sein. Auch werde es eine besondere Herausforderung sein, sowohl eine nachhaltige Finanzierung als auch ein angemessenes Sicherungsziel in der Rentenversicherung zu gewährleisten. „Gemeinsames Ziel muss es sein, die finanzielle Stabilität und die gesellschaftliche Akzeptanz der gesetzlichen Rentenversicherung dauerhaft zu sichern“, sagte Gunkel abschließend.

Pressekontakt:

Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher
Tel. 030 865-89178
Fax. 030 865-27379
pressestelle@drv-bund.de

  Nachrichten

Gunkel zur Finanzentwicklung in der Rentenversicherung jw handelssysteme gesellschaft jetzt kaufen

Weiterlesen

Geschäftsideen GmbH Gründung – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Röckingen