gmbh eigene anteile kaufen

}

FACK JU GÖHTE 3 Hauptplakat © 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/12946 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Constantin Film/© 2017 Constantin Film Verleih“

München (ots) – Zeki Müller ist und bleibt Deutschlands Lieblingslehrer: Mit knapp sechs Millionen Zuschauern ist FACK JU GÖHTE 3 der erfolgreichste Kinofilm des Jahres 2017!

FACK JU GÖHTE 3 steht aktuell bei großartigen 5.980.000 Millionen Besuchern – damit ist Bora Dagtekins FACK JU GÖHTE-Trilogie die erfolgreichste deutsche Filmreihe aller Zeiten. 2017 lockte zudem kein anderer Film am Startwochenende mehr Zuschauer in die Kinosäle als der #finalfack. Und auch 2018 bleiben die Türen und Metalldetektoren der Goethe-Gesamtschule geöffnet: FACK JU GÖHTE 3 ist weiterhin in über 400 Kinos deutschlandweit zu sehen.

Regisseur und Autor Bora Dagtekin sowie Produzentin Lena Schömann nehmen nach dem Riesenerfolg von FACK JU GÖHTE und FACK JU GÖHTE 2 (zusammen über 15 Mio. Zuschauer) den Schulabschluss ins Visier und sparen Themen wie Bildungsmisere, Mobbing, Migration und Sprachniveau nicht aus. Im Finale der politisch unkorrekten Trilogie erhalten Zeki Müller und seine Underdog-Truppe prominente Unterstützung von Sandra Hüller, Corinna Harfouch, Lea van Acken, Irm Hermann und Julia Dietze. Und natürlich gibt es ein Wiedersehen mit Katja Riemann, Aram Arami, Lucas Reiber, Lena Klenke, Uschi Glas, Bernd Stegemann, Michael Maertens, Farid Bang und Jana JEDi¥ESS Pallaske.

FACK JU GÖHTE 3 ist eine Produktion der Constantin Film, Produzenten sind Lena Schömann und Bora Dagtekin, Executive Producer ist Martin Moszkowicz. Der Film wurde gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF), dem Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB), der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF).

Kinostart: 26. Oktober 2017 im Verleih der Constantin Film

Darsteller: Elyas M'Barek, Jella Haase, Sandra Hüller, Katja Riemann,
Max von der Groeben, Gizem Emre, Aram Arami, Lucas Reiber, Lena 
Klenke, Farid Bang, Uschi Glas, Michael Maertens, Lea van Acken, 
Corinna Harfouch, Jana JEDi¥ESS Pallaske, Julia Dietze, Irm Hermann 
Produzenten: Lena Schömann, Bora Dagtekin 
Executive Producer: Martin Moszkowicz 
Drehbuch & Regie: Bora Dagtekin 

Unter www.constantinfilm.medianetworx.de steht Pressematerial zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere betreuenden
Agenturen:

AIM – Creative Strategies & Visions
(TV, Print, Radio)
Julia Bartelt
Tel.: 030 / 61 20 30 30
Email: julia.bartelt@aim-pr.de

PURE Online – Digitale Kommunikation
(Online)
Michael Spalek
Tel.: 030 / 28 44 509 13
Email: michael.spalek@pureonline.de

  Nachrichten

FACK YEAH: FACK JU GÖHTE 3 ist erfolgreichster Film 2017!
Knapp 6 Mio. Kinozuschauer feiern den #finalfack vendita gmbh wolle kaufen

Weiterlesen

}

Live im ZDF: Silvesterkonzert aus Dresden, Neujahrskonzert aus Wien
Wieder ist der Goldene Saal des Wiener Musikvereins die prachtvolle Kulisse für das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ZDF/Terry Linke“

Mainz (ots) – Zum Jahreswechsel strahlt das ZDF zwei Klassik-Highlights live aus: das „Silvesterkonzert aus der Semperoper“ am Sonntag, 31. Dezember 2017, um 17.30 Uhr und das „Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker“ am Montag, 1. Januar 2018, um 11.15 Uhr. „Semperoper im Filmfieber“ heißt das diesjährige Motto des Silvesterkonzerts. Anlässlich des 100. Geburtstags der UFA spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden unter Chefdirigent Christian Thielemann die Gassenhauer der Tonfilmzeit: „Ein Freund, ein guter Freund“, „Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau’n“, „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“. In den Filmen spiegelt sich ein Stück Geschichte mit all ihren Brüchen und einer Ambivalenz aus Kultur und Politik wider. In dem Dresdner Konzert setzen sich die Musiker auf künstlerische Weise reflektiert und kritisch mit den „Filmträumen“ der Vergangenheit und den „Misstönen“ deutscher Historie auseinander: Angela Denoke, Star der Opernbranche, die österreichische Mezzosopranistin Elisabeth Kulman und der Hamburger Tenor Daniel Behle. Kommentatorin des Abends ist Bettina Volksdorf.

An Neujahr überträgt das ZDF das weltweit bekannte Konzert der Wiener Philharmoniker live aus dem Goldenen Saal des Musikvereins. Am Dirigentenpult steht Riccardo Muti. Er leitet bereits zum fünften Mal das in rund 90 Länder ausgestrahlte Ereignis mit heiteren wie besinnlichen Melodien aus dem Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen. Unterstützt werden die Musiker vom Wiener Staatsballett. Zehn Tänzer führen eine Choreografie zu „Rosen aus dem Süden“ auf dem Schloss Eckartsau auf, außerdem ein Pas de Deux zur „Stephanie-Gavotte“ im Hietzinger Hofpavillon.

https://presseportal.zdf.de/pm/klassisch-festlich/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 – 70-15380 Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/klassischfestlich

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

  Nachrichten

Live im ZDF: Silvesterkonzert aus Dresden, Neujahrskonzert aus Wien gmbh mantel kaufen österreich

Weiterlesen

München (ots) – Das Jahr 2017 geht für Bauherren, Immobilienkäufer und Anschlussfinanzierungskunden mit einem Zinstief zu Ende: Die Bestkonditionen für Darlehen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren liegen aktuell bei knapp über 1,1 Prozent. Darauf macht die Interhyp Gruppe aufmerksam, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen.

Nach Berechnungen des Unternehmens erhalten Immobilienkäufer Ende Dezember im Schnitt für eine monatliche Kreditrate von 1.000 Euro einen Darlehensbetrag von bis zu 279.000 Euro – bei einer anfänglichen Tilgungsquote von 3 Prozent sowie zehnjähriger Zinsbindung.

Das Interhyp Bauzins-Trendbarometer, eine monatliche Befragung von Zinsexperten, geht auch für 2018 von insgesamt niedrigen Zinsen aus. Zwar rechnet die Mehrheit der Volkswirte mit etwas ansteigenden Konditionen im Jahresverlauf. Das Aufwärtspotenzial sei jedoch begrenzt. „Eine Trendwende hin zu hohen Zinsen ist angesichts der noch immer zarten wirtschaftlichen Erholung in Europa und einer entsprechenden Politik der EZB vorerst nicht zu erwarten“, erklärt Jörg Utecht, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG.

Die Interhyp Gruppe, mit einem abgeschlossenen Finanzierungsvolumen von 18 Mrd. Euro in 2016 Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, untersucht täglich die Finanzierungskonditionen von mehr als 400 Instituten. Die Zinsspanne für zehnjährige Darlehen variiert demnach aktuell je nach Kreditinstitut von 1,11 Prozent bei Bestanbietern bis zu 1,84 Prozent.

Über die Interhyp Gruppe

Die Interhyp Gruppe ist eine der führenden Adressen für private Baufinanzierungen in Deutschland. Mit den Marken Interhyp, die sich direkt an den Endkunden richtet, und Prohyp, die sich an Einzelvermittler und institutionelle Partner wendet, hat das Unternehmen 2016 ein Baufinanzierungsvolumen von 18 Milliarden Euro erfolgreich bei seinen mehr als 400 Bankpartnern platziert. Dabei verbindet die Interhyp Gruppe die Leistungsfähigkeit der eigenentwickelten Baufinanzierungsplattform eHyp mit leistungsfähigen Digitalangeboten und der vielfach ausgezeichneten Kompetenz ihrer Finanzierungsspezialisten. Die Interhyp Gruppe beschäftigt knapp 1.500 Mitarbeiter und ist an 108 Standorten persönlich vor Ort für ihre Kunden und Partner präsent.

Pressekontakt:

Christian Kraus, Leiter Kommunikation und Marke
Telefon (089) 20 30 7 – 13 01
E-Mail: christian.kraus@interhyp.de
www.interhyp-gruppe.de

  Nachrichten

Immobilienkredite: Zinstief zum Jahresende
Interhyp-Auswertung: Bestkonditionen für 10-jährige Darlehen lagen 2017 ganzjährig bei unter 1,6 Prozent
Kaum Veränderungen für 2018 erwartet koko gmbh produkte kaufen

Weiterlesen

München (ots)

- Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras 
  Leukämie-Stiftung: "In begründeten Einzelfällen wollen wir künftig 
  betroffene Patienten und deren Familien künftig auch direkt 
  unterstützen können. Jede Hilfe ist wichtig." 

- Prof. Dr. Ulrike Kostka, Nikolaus Schneider und Dr. Johannes 
  Friedrich im Beirat des José Carreras Hilfsfond 

Seit über zwanzig Jahren unterstützt die José Carreras Leukämie-Stiftung vielfältige und große Projekte im Kampf gegen Leukämie, wie zahlreiche Forschungsvorhaben, den Bau von Behandlungseinrichtungen oder die Arbeit von Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen. „In begründeten Einzelfällen wollen wir künftig betroffene Patienten und deren Familien künftig auch direkt unterstützen können. Dafür haben wir den José Carreras Hilfsfond aufgelegt. Jede Hilfe ist wichtig“, erklärt Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung.

Mit Prof. Ulrike Kostka, Direktorin der Caritas im Erzbistum Berlin, Dr. Nikolaus Schneider, ehemaliger Ratsvorsitzender der Evangelische Kirche in Deutschland und gemeinsam mit seiner Frau Anne auch Botschafter der José Carreras Leukämie-Stiftung sowie Dr. Johannes Friedrich, ehemaliger Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, besteht der Beirat des José Carreras Hilfsfonds aus drei Persönlichkeiten des öffentlichen und kirchlichen Lebens.

Dr. Nikolaus Schneider: „Menschen mit der Diagnose Leukämie sollen wie unsere verstorbene Tochter Meike in ihrem schweren Kampf gegen diese tückische Krankheit erfahren: Wir müssen diesen Kampf nicht alleine kämpfen. Für meine Frau und mich ist es seit vielen Jahren ein Herzens-Anliegen, die José Carreras Leukämie-Stiftung zu unterstützen.“

Der José Carreras Hilfsfond der José Carreras Leukämie-Stiftung wird jährlich zum 15.03. eines laufenden Jahres mit 1% der insgesamt im Vorjahr eingegangenen Spenden des e.V. ausgestattet. Direkte Spenden an den Hilfsfond sind auch möglich unter: Commerzbank AG München, IBAN: DE42 7008 0000 0319 9666 03. Betroffene, die sich an den Hilfsfond wenden möchten, schreiben an: Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., Stichwort: José Carreras Hilfsfond, Elisabethstraße 23 in 80796 München. Anträge können nur postalisch entgegengenommen werden. Antragsrichtlinien einschließlich Ein- bzw. Ausschlusskriterien sind zu finden unter www.carreras-stiftung.de. Die Einmalhilfe ist auf 2000 Euro pro Fall begrenzt.

Um weiter Projekte für den Kampf gegen Leukämie fördern zu können, hat José Carreras auch dieses Jahr wieder zur großen José Carreras Gala (www.josecarrerasgala.de) eingeladen, die am 14. Dezember 2017 erstmals in München stattgefunden hat und bei SAT.1 Gold live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen wurde. Viele internationale und nationale Künstlerfreunde wie David Garrett, Anastacia, Roland Kaiser, Katie Melua, Jonas Kaufmann, voXXclub, Ivy Quainoo, Sider Murphy Gang, Stefanie Heinzmann haben José Carreras bei dieser Benefiz-Gala wieder unterstützen.

José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

1987 erkrankte José Carreras an Leukämie. Aus Dankbarkeit über die eigene Heilung gründete er 1995 die gemeinnützige Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. und anschließend die zugehörige Stiftung. Seither wurden bereits rund 1.2000 Projekte finanziert, die den Bau von Forschungs- und Behandlungseinrichtungen, die Erforschung von Leukämie und verwandten Blutkrankheiten und ihrer Heilung sowie die Arbeit von Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen zum Ziel haben. Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. ist Träger des DZI Spenden-Siegels, dem Gütesiegel im deutschen Spendenwesen. Die José Carreras Gala ist dank der Unterstützung vieler Prominenter mit über 120 Millionen Euro Spenden eine der langfristig erfolgreichsten Benefiz-Galas im deutschen Fernsehen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.carreras-stiftung.de und www.josecarrerasgala.de.

Spendenkonto: 
Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung 
Commerzbank AG München 
IBAN: DE96 7008 0000 0319 9666 01 
BIC: DRESDEFF700 

Spenden Online: https://spenden.carreras-stiftung.de/

Spendenhotline: (+49) 01802 400 100 
(Kosten aus dem deutschen Festnetz: 0,06 EUR, Kosten aus dem 
deutschen Mobilfunknetz: max. 0,42 EUR, aus dem Ausland können die 
Kosten abweichen) 
SMS-Spende über 5 Euro: Stichwort BLUTKREBS an 81190 

Pressekontakt:

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung
Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand
Elisabethstraße 23 | 80796 München
Tel: 089 / 27 29 04 -0
E-Mail: presse@carreras-stiftung.de

  Nachrichten

José Carreras Leukämie-Stiftung gründet José Carreras Hilfsfond gmbh kaufen ohne stammkapital

Weiterlesen

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsbütteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. Pünktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen für die perfekte Silvesternacht. Und ein glücklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

„Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Würstchen, Kaffee und Glühwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Darüber hinaus wird ein DJ für den passenden Sound sorgen. „Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.“

Zwar dürfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf für den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverständlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verfügung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf 
28. Dezember 2017 
00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord 
Filiale in Berlin-Spandau 
Brunsbütteler Damm 201-203 
13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de

  Nachrichten

Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord gesellschaft

Weiterlesen

Wiesbaden (ots) – Weitere Auszeichnung für die Agentur STERN: Die Spezialisten für Immobilienmarketing wurden jetzt bei einer feierlichen Gala in London mit dem European Property Award ausgezeichnet. Die Agentur konnte sich den Preis als Gesamtsieger europaweit für den Bereich Development Marketing sichern. Prämiert wurde erneut die Vermarktungsarbeit für das spektakuläre Wohnhochhaus Grand Tower in Frankfurt am Main. STERN hat sowohl den Namen, als auch die Marketing-Konzeption sowie alle Vermarktungsunterlagen für das Gebäude konzipiert und umgesetzt.

Preisträger sind STERN, der Projektentwickler gsp Städtebau und das Maklerhaus Zabel Property (part of the JLL Group) aus Berlin, die gemeinsam mit der Agentur ein starkes Vermarktungsteam bilden. STERN zeichnete für die Entwicklung aller Marketing-Tools verantwortlich – von der Website bis zum Imagebuch. Geschäftsführer Martin Jung: „Wir haben in den letzten Jahren bereits einige bedeutende Designpreise gewonnen, aber auch wir wurden noch nie als die Besten Europas im Bereich Immobilienmarketing ausgezeichnet. Das ist ein Riesenerfolg für unser Real Estate Team und ein toller Ansporn für die Zukunft. Wir möchten uns bei gsp Städtebau und Zabel Property für die Zusammenarbeit bedanken, die nun mit diesem Award gekrönt wird. Kampagnen für Projekte wie den Grand Tower, der voll im internationalen Fokus steht, kann man nur in enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern kreieren.“

STERN ist schon seit über 20 Jahren in der Immobilienvermarktung tätig und hat die hochgradige Professionalisierung im Real-Estate-Marketing maßgeblich mitgestaltet und die Vermarktungskampagnen für zahlreiche Hochhausprojekte in Deutschland und im europäischen Ausland erfolgreich initiiert und begleitet.

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern
Benno Adelhardt
Director Communications
E-Mail: b.adelhardt@public-star.de
Tel.: +49 611 39539-20
Fax: +49 611 301995

  Nachrichten

Agentur STERN gewinnt European Property Award mit Marketing-Kampagne für den Grand Tower Frankfurt am Main Firmenmantel

Weiterlesen

Unterföhring (ots) – Der Comedy-Nachwuchs lacht 2018 auf ProSieben! In der neuen ProSieben-Comedy-Show „Die Comedy-Show“ präsentieren fünf Comedians fünf unglaubliche, witzige Storys. Vier davon sind tatsächlich passiert, eine ist komplett erfunden. Am Ende stimmen die Zuschauer darüber ab: Kommt das Publikum der Fake-Geschichte auf die Spur? Mitmachen, mitlachen und miträtseln: Tickets für die Drehs der lustigen Comedy-Abende im Januar in Köln gibt es ab sofort unter www.tvtickets.de.

"Die Comedy Show" ab Frühjahr 2018 auf ProSieben


Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Frank Wolkenhauer
Tel. +49 [89] 9507-1158, -1192
Frank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com 

  Nachrichten

Neue Comedy-Show auf ProSieben: „Die Comedy Show“ kauf

Weiterlesen

Berlin (ots) – Der neue Starttermin für den Flughafen BER im Herbst 2020 kann gehalten werden.

Davon hat sich der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft, Rainer Bretschneider, am Sonnabend im rbb-Inforadio überzeugt gezeigt. Als Grund verwies Bretschneider auf die umfassenden Vorarbeiten im vergangenen halben Jahr.

„Zugrunde liegen sehr umfassende Analysen der Baustelle, Gespräche mit den Baufirmen, Gespräche mit externen Kontrolleuren. Wir wollten diesmal uns nicht nur auf eigenen Sachverstand verlassen und auf eigene Hochrechnungen, und am Ende des Prozesses wollten wir vor allem sicher sein, dass wir dieses Mal unsere Aussage auch halten können.

Bretschneider lehnte es ab, sich zum jetzigen Zeitpunkt auf den Fall vorzubereiten, dass die Bauarbeiten an dem Hauptterminal nicht wie geplant Ende 2018 abgeschlossen werden können.

„Wir wären ja nicht ganz klar im Kopf, wenn wir bei Entscheidungen über den Termin gleichzeitig einen Plan B entschließen würden. Welche Baufirma würde noch irgendeinen Termin einhalten, wenn die Auftraggeber jetzt schon von ihren eigenen Terminen abrücken würden. Also: Wir wollen mit Hochdruck eröffnen, wir wollen mit Hochdruck fertigwerden und nicht über Auswegmöglichkeiten sinnieren.“

Konkrete Zahlen dazu, welche zusätzlichen Kosten durch die inzwischen sechste Verschiebung des BER-Eröffnungstermins entstehen, wollte Bretschneider nicht nennen:

„Wir haben natürlich überschlägige Hochrechnungen. Und die Botschaft, die wir an uns selber gestellt haben, aber die auch unsere Gesellschafter an uns gerichtet haben, ist: Lieber Flughafen, geh auf die Suche, wie du durch Einsparungen oder durch Gewinnung zusätzlicher Finanzquellen das selber finanzieren kannst. Das müssen wir im ersten Vierteljahr im Aufsichtsrat besprechen. Aber wir werden schon vorher entsprechende Informationen auch unseren Gesellschaftern geben. Und dann wird der Diskussionsprozess sehr intensiv laufen, auch mit Banken.“

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
INFOradio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

  Nachrichten

Rbb-Inforadio: Bretschneider zu BER: „Wären nicht klar im Kopf, einen Plan B zu entschließen“ gmbh firmenwagen kaufen

Weiterlesen

}

Große Neuigkeiten kündigen sich an: Auf der CMT 2018 in Stuttgart (13. – 21.01.2018) werden Ford und Westfalia mit dem neuen Nugget Plus erstmals den beliebten Campingbus-Klassiker in einer Langversion präsentieren. Basis der neuen Variante ist der Ford Transit Custom Kombi 340 L2, der mit 367 mm… mehr

Köln (ots)

   - Der beliebte Klassiker erstmals auch mit langem Radstand 
   - Mehr Platz für zusätzliche Autarkie: erstmals mit Einbautoilette
     und zusätzlichem abklappbarem Waschbecken 
   - Mehr Stauraum für längere Reisen 
   - Hochdach im neuen Design, starke Antriebspalette 

Große Neuigkeiten kündigen sich an: Auf der CMT 2018 in Stuttgart (13. – 21.01.2018) werden Ford und Westfalia mit dem neuen Nugget Plus erstmals den beliebten Campingbus-Klassiker in einer Langversion präsentieren. Basis der neuen Variante ist der Ford Transit Custom Kombi 340 L2, der mit 367 mm zusätzlichem Radstand mehr Platz für zusätzliche Ausstattung bietet. Ein neu gestaltetes Hochdach rundet den optischen Auftritt harmonisch ab.

Innen wird das bewährte Nugget-Zweiraumkonzept bei der neuen Version beibehalten, erfährt jedoch mit zusätzlichen gut 36 Zentimeter Innenraumlänge entscheidende funktionale Ergänzungen: So bietet das Heck des Fahrzeuges erstmals eine fest eingebaute und mit Sichtschutz abgeschirmte Toilette, während hinter dem linksseitig orientierten Küchenblock ein zusätzliches Klappwaschbecken die Waschhygiene vom Küchenwaschbecken abkoppelt. Gleichzeitig erlaubt die Neugestaltung des verlängerten Heckbereichs auch ein erhöhtes Volumen der Stauschränke. So gerüstet bietet der neue Ford Westfalia Nugget Plus im Vergleich zum tausendfach bewährten Klassiker Nugget mehr Autarkie und Platz für noch längere Touren.

Eine Schiebetür auf der Beifahrerseite und eine Heckschwingtür bieten komfortablen Zugang zum erweiterten Innenraum. Unverändert bleibt der Ford Nugget auch in der Plus-Version einer der wenigen echten Fünfsitzer in seiner „Campingbus“-Klasse und bietet auf seiner variablen Sitzbank zwei integrierte Isofix-Halterungen für Kindersitze. Besonders aber profitiert das Fahrzeug ebenso wie die gesamte Ford Nugget-Baureihe von ihrer Auslegung als Großraum-Pkw – Handling, Fahrkomfort und Geräuschdämmung orientieren sich somit am Limousinen-Niveau.

Großer Reisespaß, kräftige Antriebe

Der größere Nugget Plus ist mit der hochmodernen Ford EcoBlue Euro 6-Dieselmotorengeneration in zwei Leistungsstufen bestellbar: mit 96 kW (130 PS) und 385 Nm sowie die Top-Motorisierung mit 125 kW (170 PS) und einem bulligen Drehmoment von 405 Nm. Für beide Leistungsstufen steht alternativ zum serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe auch ein Automatikgetriebe mit sechs Gängen zur Wahl. Dieses Getriebe findet überragende Zustimmung bei der Nugget-Kundschaft: Aktuell liegt der Automatik-Anteil für dieses Modell bei rund 40%.

Natürlich verfügen die angebotenen Motoren beim Nugget Plus über modernste Abgastechnologien mit SCR-Katalysatoren, wobei die mit 21 Liter Volumen großzügig bemessenen AdBlue-Tanks für mehrere tausend Kilometer Reichweite ohne Harnstoff-Betankung garantieren. Und wenn’s dann doch soweit ist – der AdBlue-Einfüllstutzen ist jeweils gemeinsam mit dem Kraftstoff-Einfüllstützen unter der Tankklappe verbaut, was eine bequeme und hygienische Nachbetankung ermöglicht. Auch die Inspektionsintervalle der EcoBlue-Motoren von jetzt bis zu 60.000 km (oder alle zwei Jahre, je nachdem was zuerst eintritt) überzeugen – da darf die Reise auch mal etwas länger sein.

„Eine größere Nugget-Version wurde in der vergangenen Zeit immer öfter angefragt“, erläutert Bernhard Schmitz, Leiter Nutzfahrzeuge Ford-Werke GmbH. „Insgesamt sehen wir am Reisemobilmarkt aktuell eine besondere Nachfrage nach Kastenwagen- und Campingbuslösungen, die sich im Straßenverkehr unauffälliger und kompakter präsentieren als Alkovenmodelle bzw. Halb- oder Vollintegrierte, aber trotzdem guten Komfort bieten. Deswegen sehen wir jetzt nach über 30 erfolgreichen Nugget-Jahren und über 15.000 verkauften Einheiten den perfekten Zeitpunkt gekommen, die Nugget-Familie nach oben zu erweitern – und wir sehen da in mancherlei Hinsicht noch Luft nach oben!“

* Kraftstoffverbrauch des Ford Transit Custom Kombi L2 (Pkw-Zulassung – Basisfahrzeug für die Umbau „Nugget Plus“ in l/100 km: 7,7 – 7,3 (innerorts), 6,5 – 6,1 (außerorts), 7,1 – 6,5 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 183 – 169 g/km. CO2-Effizienzklasse: B – A

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Detlef Jenter
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-18745
djenter@ford.com

  Nachrichten

Ford und Westfalia gehen in die Verlängerung: Der Ford Westfalia Nugget Plus feiert auf der CMT 2018 seine Premiere gmbh gesetz kaufen

Weiterlesen

Washington (ots/PRNewswire) – Aerion und Lockheed Martin (NYSE: LMT), zwei führende Unternehmen der Überschalltechnik, haben heute eine Einverständniserklärung (Memorandum of Understanding – MOU) bekannt gegeben, welche ein formelles und abgeschlossenes Verfahren zur Untersuchung der Machbarkeit einer gemeinsamen Entwicklung des ersten Überschall-Businessjets, des Aerion AS2, festschreibt. Im Lauf der nächsten 12 Monate werden die Firmen gemeinsam einen Rahmen für alle Phasen des Programmes erarbeiten, darunter Technik, Zertifizierung und Produktion.

Robert M. Bass, Vorsitzender von Aerion, sagte dazu: „Diese Beziehung ist für eine Renaissance im Bereich Überschall definitiv entscheidend. Lockheed Martin verfügt bei Überschall über ein Know-how, das geradezu legendär ist. Wir teilen mit Lockheed Martin das Engagement für die langfristige Entwicklung eines effizienten Überschallflugzeuges für die zivile Nutzung.“

„Wir sind erfreut, zusammen mit Aerion an der Entwicklung eines effizienten Überschalljets der nächsten Generation zu arbeiten, welcher potenziell als Plattform für bahnbrechende Überschallflugzeuge der Zukunft dienen kann“, sagte Orlando Carvalho, Executive Vice President von Lockheed Martin Aeronautics.

Die MOU ist Ergebnis umfassender Gespräche zwischen Aerion und dem Team von Skunk Works® Advanced Development Programs bei Lockheed Martin. Skunk Works überschreitet seit beinahe 75 Jahren die Grenzen, um revolutionäre Flugzeuge zu bauen.

Lockheed Martin ist bekannt für den Bau weltweit führender Überschall-Kampfflugzeuge wie F-16, F-35 und F-22. Hinzu kommt das Erkundungsflugzeug SR-71 mit mehr als Mach 3. Das Unternehmen fühlt sich der Innovation und Entwicklung von Überschalltechnik mit ziviler und wirtschaftlicher Anwendung verpflichtet.

„Nach unserer anfänglichen Überprüfung der Aerodynamik von Aerion lautet unser Schluss, dass das Konzept des Aerion AS2 weitere Investitionen von Zeit und Ressourcen verdient“, sagte Orlando Carvalho. „Wir fühlen uns verpflichtet, im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik an der Spitze zu stehen und sind erfreut über den Beitrag, den wir in der Zusammenarbeit mit Aerion für die Luftfahrtgeschichte leisten können.“

In den letzten zweieinhalb Jahren hat Aerion die Konstruktion des AS2 im Bereich der Aerodynamik und Struktur mittels einer bestehenden technischen Zusammenarbeit mit Airbus vorangebracht. Im Rahmen dieser Bemühungen haben die zwei Unternehmen ein vorläufiges Design von Tragflächen und Zelle und des Systemlayouts geschaffen, sowie vorläufige Konzepte eines Fly-by-Wire-Flugkontrollsystems.

„Wir sind für den Beitrag von Airbus zum Programm sehr dankbar“, sagte Brian Barents, Executive Chairman von Aerion „Ohne Ihre Unterstützung hätten wir das Programm nicht in dieses Stadium bringen können.“

Im Mai 2017 gab GE Aviation eine Übereinkunft mit Aerion für ein Konzept eines Überschalltriebwerks für den AS2 bekannt. Die letzte Ankündigung zusammen mit Lockheed Martin positioniert Aerion weiter als führend im Bereich des zivilen Überschallfluges.

Über die Aerion Corporation

Die Aerion Corporation mit Sitz in Reno (Nevada) entstand 2003 mit dem Ziel, eine neue Ära des praktikablen und effizienten Überschallflugs einzuläuten. Mehr als ein Jahrzehnt lang hat Aerion in Zusammenarbeit mit der NASA und anderen führenden Luftfahrtinstituten seine Tragflächentechnik entwickelt und demonstriert. Im Rahmen dieser Forschungsarbeit gab es bahnbrechende Neuerungen bei der natürlichen Laminarströmung im Überschallbereich, die Schlüsseltechnik hinter dem Geschäftsjet AS2.

Der AS2 für 12 Passagiere hat eine maximale Fluggeschwindigkeit von Mach 1,4 über Wasser und wenn die Bestimmungen es gestatten, über Land mit bis zu Mach 1,2 ohne dass der Überschallknall am Boden gehört wird. Dank seiner einzigartigen natürlichen Überschall-Laminarströmung-Tragflächen erreicht das Flugzeug lange Reichweiten (Los Angeles bis Paris) und Effizienz bei Überschall- und Unterschallgeschwindigkeit. Im Einsatz wird es transatlantische Flüge um bis zu 3 Stunden verkürzen. Der Hin- und Rückflug von New York nach London innerhalb eines Tages wird so möglich.

Aerion gab im November 2015 einen Großauftrag von Flexjet, einem Fluglinienbetreiber auf Basis von Anteilen, für 20 AS2 bekannt. Aerion rechnet damit, dass AS2 seinen Jungfernflug 2023 absolviert und mit der Zertifizierung im Jahr 2025.

Über Lockheed Martin

Lockheed Martin hat seinen Hauptsitz in Bethesda (Maryland) und ist ein globales Unternehmen der Bereiche Sicherheit und Luft und Raumfahrttechnik, das weltweit ca. 97.000 Mitarbeiter beschäftigt und sich hauptsächlich den Feldern Forschung, Konstruktion, Entwicklung, Herstellung, Integration und Unterhaltung hochmoderner Techniksysteme, -produkte und -dienstleistungen widmet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aerionsupersonic.com.

B-Roll verfügbar unter https://www.dropbox.com/s/rtl7b3xwwe9aukl/AERION_AS2_PRESS_B-ROLL_171212rev.mp4?dl=0.

Aussagen in dieser Pressemitteilung über künftige Maßnahmen und deren Konsequenzen und Aussagen, welche nicht sonstig Aussagen über vorliegende Fakten darstellen, sind Prognosen. Soweit diese Lockheed Martin zuzuschreiben sind, basieren sie auf den derzeitigen Erwartungen und Annahmen von Lockheed Martin. Zu den Prognosen in dieser Pressemitteilung gehören: Das Potenzial, dass Lockheed Martin ein bindendes Abkommen mit Aerion eingeht, Art und Umfang eines solchen Abkommens, die Technik von Aerion und die Aussichten des AS2-Programms. Prognose unterliegen Risiken, Unsicherheiten und weiteren Faktoren, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von künftigen Ergebnissen abweichen, die in den Prognosen zum Ausdruck gebracht oder darin impliziert wurden.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/620024/Aerion_1.jpg  
Foto - 
https://mma.prnewswire.com/media/620025/Aerion_2.jpg  
Logo - 
https://mma.prnewswire.com/media/331919/Lockheed_Martin_Logo.jpg   

Pressekontakt:

Jeff Miller
Aerion Communications
jeffmiller@aerioncorp.com
+1-817-291-2234

Melissa Dalton
Lockheed Martin Communications
+1-661-572-1130

  Nachrichten

Aerion und Lockheed Martin entwickeln gemeinsam ersten Überschall-Businessjet der Welt deutsche

Weiterlesen